Tolle Stimmung – tolle Stimmen beim Erntedank in Arpke

Zum Abschluss des Erntedankfestes in der Arpker Kreuzkirche lud bei seinem Konzert der Gospelchor zum Mitsingen ein. (Foto: Dana Noll)
Lehrte: Ev.-luth. Kirche Zum Heiligen Kreuz Arpke |

Ein Beitrag von Dana Noll - Gospelkonzert-Erlebnis und "Premiere" des "neuen" Vertretungspastors

ARPKE (dno). Mit einem besonderen Gottesdienst gingen am vergangenen Sonntag die Feierlichkeiten zum Erntedanktag zu Ende. Beim gemeinsamen Singen mit dem Gospelchor Arpke waren Stimme und Stimmung im Einklang.
Bis auf den letzten Platz war die Evangelisch-lutherische Kirche zum Heiligen Kreuz gefüllt. Zahlreiche Dorfbewohner kamen, um die herrlichen Stimmen des Gospelchores zu hören. Doch dabei sollte es nicht bleiben, denn die Besucher wurden zum Mitsingen ermuntert.
Gemäß dem Motto „Singen macht Spaß“ sangen Chor und Gemeinde gemeinsam unter der Leitung von Karsten Ruß. Ein gelungener Ausklang des Erntedankfestes, welches bereits am Vormittag mit einem Festgottesdienst sowie dem anschließenden gemeinsamen Mittagessen gestartet war. Dank zahlreicher Kuchenspenden wurde um 14 Uhr das Tortenbuffet eröffnet.
Auch Pastor Dirk Setzepfand war erfreut, über die vielen Helfer beim Erntedankfest und Besucher beim Gottesdienst. Als Vertretung von Anna Walpuski, die sich im Mutterschutz befindet, hat er sich gut in die Gemeinde in Arpke eingelebt und fühlt sich wohl und willkommen. „Ich freue mich auf jeden Tag hier“,so Setzepfand, „Es ist eine freundliche Gemeinschaft unter den drei evangelischen Gemeinden hier, wir kooperieren gut zusammen“.
Der gebürtige Hannoveraner wohnt derzeit in Burgdorf, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter. Als Seelsorger war er über 12 Jahre bei der Bundespolizei tätig. Hier stand er den Beamten in schwierigen Situationen bei, wie zum Beispiel bei Auslandseinsätzen. Davor war er 16 Jahre lang Gemeindepfarrer im Kirchenkreis Leine-Solling.
Seit 1. Juni gehört er zum Kirchenkreis Burgdorf und hat Ende August seinen Dienst in der Evangelisch - lutherischen Kirchengemeinde Arpke angetreten. Seine Aufgaben hier sind vielfältig. Neben Gottesdiensten steht er für Taufen, Trauungen und auch Beerdigungen zur Verfügung.
Besonders freut sich Dirk Setzepfand auch auf den Konfirmandenunterricht. „Ich halte gerade das Modell Segelfreizeit „Auf Kurs“ für sehr sinnvoll. Hier lernen junge Leute als Gruppe zu agieren und sich selbst zu erfahren. Das sind sinnvolle Gemeinschaftserlebnisse“, so der Pastor. Die Arbeit mit jungen Menschen liegt ihm besonders am Herzen. So unterrichtet er noch an der BBS Burgdorf das Fach evangelische Religion.