Tanzbare Livemusik beim Dorf- und Schützenfest in Röddensen

Sie werden beim Röddenser Dorffest am Wochenende gefeiert: Die Majestäten Andreas Neumann (v.l., Junggesellenkönig), Lara Hoth (Jugendkönigin), Lena Hoth (Schülerkönigin) und Hanke Zerwer-Böhmecke (Schützenkönig). (Foto: SV Röddensen)

Mit "Freshh"-Music, Dorfolympiade und (Musik-)Festumzug

RÖDDENSEN (r/kl). Röddensen feiert sein Dorf- und Schützenfest am Samstag und Sonntag, 3. und 4. September, dieses Mal mit einem ganz besonderen Highlight:
dem Live-Auftritt der sechsköpfigen Coverband "Freshh!" aus Hannover in der Festhalle am Höpenweg.
Das Fest beginnt am Samstag, 3. September, mit der Dorfolympiade – diese Spiele versprechen wieder viel Spaß für Groß und Klein. Ab 14.30 Uhr können sich Vierer-Teams direkt vor Ort anmelden
Ab 15.00 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen als Stärkung für Mitmacher und Zuschauer. Die Sieger der Dorfolympiade werden zur abendlichen Vesper ab 18.00 Uhr verkündet.
Wer jetzt Bewegung braucht, kann schon ab 19.00 Uhr gepflegt das Tanzbein schwingen. Musikalisch zur Sache geht es dann ab 21.00 Uhr: Die Cover-Band "Freshh!" macht aus dem Tanzboden einen "Dancefloor" mit groovenden Songs aus 4 Jahrzehnten – von Tina Turner bis Adele verspricht die sechsköpfige Band satten Sound, der in die Beine geht.
"Da lohnt es sich, gleich noch ein paar Freunde mehr mitzubringen", empfiehlt Iris Thiemann vom Verein der Röddenser Dofgemeinschaft. Zum Abschluss heizt DJ Paul vor allem dem jüngeren Partyvolk noch mal richtig ein.
Der (Schützenfest-)Sonntag beginnt in diesem Jahr um 10.00 Uhr besinnlich mit einem Gottesdienst nebenan auf Kaisers Hof. Zum Festessen mit Königsproklamation treffen sich alle um 11.30 Uhr im Festzelt (Karten gab es nur im Vorverkauf).
Um 14.00 Uhr kommt dann etwas Bewegung ganz recht, es heißt "Antreten zum Umzug" mit musikalischer Unterstützung der Lehrter Spielmannszüge. Als Belohnung winken anschließend wieder Kaffee und Kuchen im Festzelt, wo der Sonntag dann auch bei Tanz und Musik in den Abend ausklingt.

Röddenser Schützenkönige sind bereits ermittelt

In diesem Jahr wurde die Königsscheibe des Schützenvereins Rödensen zum zweiten Mal gemeinsam von den Damen und den männlichen Schützen beschossen.
Mit jeweils drei Schuss auf die Kleinkaliber-Scheibe wurde um den Königstitel gerungen. Diesen konnte mit 27 Ring Hanke Zerwer-Böhmecke erringen, gefolgt von Timo Lastinger mit 25 Ring und auf Platz drei Henne Thiele mit 24 Ring.
Bei den Junggesellen setzte sich mit einem 1143,2 Teiler (Kleinkaiber-Auflage) Andreas Neumann durch. Jugendkönig wurde mit einem 38 Teiler (Luftgewehr-Auflage) Lara Hoth. Bei den Schülern errang Lena Hoth mit 57,2 Teiler die Königswürde.
Die offizielle Proklamation der neuen Majestäten erfolgt am Sonntag, 4. September, zum Auftakt des Schützenfestes in der Festhalle im Höpenweg.
Auf den Preisscheiben (hier werden die jeweils zwei besten Teiler addiert) setzten sich folgende Schützinnen und Schützen durch:
Schüler (Lichtpunkgewehr): 1. Lena Hoth (67,3 Teiler), 2. Maximilian Gellert (67,5 T.).
Jugend (Luftgewehr-Auflage): 1. Benjamin Gellert (22 Teiler), 2. Lara Hoth (72 T.).
Damen und Schützen (Luftgewehr-Auflage): 1. Uwe Nußbeck (39 Teiler), 2. Dierck Reckzeh (70 T.), 3. Hanke Zerwer-Böhmecke (73 T.)