SV Yurdumspor Lehrte bei der Integration erfolgreichster Sportverein in Niedersachsen

Integrationsbeauftragter Dirk Ewert (v.l.) vom SV Yurdumspor Lehrte konnte die Siegerurkunde aus den Händen von Jurymitglied und Vizepräsident des LandesSportBundes, Thorsten Schulte, entgegen nehmen. (Foto: SV Yurdumspor)

LandesSportBund würdigt mit Auszeichnung gleich mehrere Projekte

LEHRTE (r/kl). Der SV Yurdumspor Lehrte ist jetzt vom LandesSportBund (LSB) Niedersachsen als erfolgreichster Verein des Landes Niedersachsen ausgezeichnet worden.
Integrationsbeauftragter Dirk Ewert vom SV Yurdumspor konnte die Siegerurkunde aus den Händen von Jurymitglied und LSB-Vizepräsident Thorsten Schulte entgegen nehmen. Der 1. Platz beim Vereinswettbewerb des LSB ist eine große Ehre für den Sportverein aus Lehrte, war die landesweite Konkurrenz doch groß.
Der SV Yurdumspor leistet seit Jahren im Bereich Integration hervorragende Arbeit. Seit etwa zwei Jahren setzt sich der SV Yurdumspor in mehreren Projekten für die Integration von Flüchtlingen in Lehrte ein.
Neben den Fußballmannschaften wurde aber vor allen die Sportübergreifenden Projekte wie das Jobcoaching, die Fahrradwerkstatt und das Projekt „Helfende Hände“ geehrt. Der SV Yurdumspor zeige in Beispielhafter Weise, wie ein kleiner Verein große Leistungen im Bereich der Integration leisten könne, würdigte die Jury.
So konnte sich die Flüchtlingsarbeit des Vereins in der Kategorie der Vereine mit bis zu 500 Mitgliedern gegen dutzende weitere Vereine und ihre Projekte aus ganz Niedersachsen durchsetzen. "Der mit 1.500 Euro dotierte Preis ist eine tolle Auszeichnung für die vielen ehrenamtlich Engagierten des Vereins", freute sich Dirk Ewert.
„Wir freuen uns über diese weitere Auszeichnung. Auch wenn wir mit unserer Flüchtlingsarbeit an unsere Leistungsgrenze gekommen sind, soll diese Preis auch eine Motivation für unsere vielen ehrenamtlichen Helfer sein“, zeigt sich auch der 1. Vereinsvorsitzende Yetis Özdemir begeistert.