„String-Tango“ mit der Band „Donkey Bridge“ im Fachwerkhaus Lehrte

Fröhliche musikalische Abschiedsfeier mit s(einer) Lieblingsband: Musikschulleiter Eberhard Ladewig (Mitte) geht demnächst in den Ruhestand. (Foto: Susanna Veenhuis)
Lehrte: Fachwerkhaus am Stadtpark |

Ein Beitrag von Susanna Veenhuis - Abschiedskonzert von Musikschuldirektor Eberhard Ladewig

LEHRTE (sv). „String-Tango“ und „Happy Metal“ - diese Arten von Musik waren in dem ehrwürdigen Gemäuer des Fachwerkhauses im Stadtpark noch nie erklungen. Mit der Lehrter Band „Donkey Bridge“ änderte sich das jetzt.
Deren Auftritt dort war das letzte Konzert, das der Leiter der Musikschule Ostkreis Hannover, Eberhard Ladewig, für die Musikschule organisierte. Denn Ladewig will sich demnächst in den Ruhestand verabschieden.
Peter Weidmann (Gitarre und Gesang), Stefan Winterfeld (Bluesharp und Gesang), Christian Heuer (Bass und Gesang) und Bernd Lange an Cajon und etlichen Trommeln gaben wie immer alles, um das Publikum mit ihrer eigenwilligen, frischen Mischung aus Jazz, Pop, Rock, Blues und Folk zu erfreuen – und natürlich sich selber Freude zu bereiten.
Da braucht kein Funke aufs Publikum überzuspringen, die bloße Gegenwart der witzelnden, mit wechselnden Kopfbedeckungen auftretenden Musiker zündet schon das Gute-Laune-Gefühl. „Fresh Folk Beat From Your Home Planet“ nennt die Band selber den Sound, der Freude bereitet, den Kopf aufräumt, die Seele befreit und das Herz hüpfen lässt.
Sie sangen und spielten Titel wie „Watching Your Countdown“, „Hey Mr.“ und natürlich ihren wohl größten Hit „Waiting For Tomorrow“ und versüßten so Ladewig und seinen Freunden unter den rund 50 Konzertbesucher/innen den Abschied aus Amt und Würden.