Steinwedeler Schützen starten ihre Feiern dieses Jahr "voreilig"

In bester Feierlaune haben die Steinwedeler Schützen bereits die Königsscheibe ihrer letztjährigen Königing Angelika Münter an deren Wohnhaus im Ummeln angebracht (unser Foto) - "auf dem Fuße" folgen jetzt die Veranstaltungen des Schützenfestes 2014 . . . (Foto: SV Steinwedel)
Lehrte: Dorfgemeinschaftshaus Steinwedel |

Am 1. Juni letztes (Volks-)Schießen - Am 7. Juni Proklamation

STEINWEDEL (r/kl). Die letzte Gelegenheit für die Steinwedeler Bürger/innen zum Schießen um den Volkskönigstitel und den Familienpokal (jeweils zwei Mitglieder einer Familie) besteht am Sonntag, 1. Juni, ab 14.00 Uhr im Schützenheim im Dorfgemeinschaftshaus. Gleichzeitig können auch alle Schützen noch einmal um die Königswürde wetteifern.
Mit dem Anbringen der Schützenscheibe für ihre Schützenkönigin 2013 sind die Steinwedeler Schützen bereits vor dem offiziellen Festtermin in den Reigen ihrer Feiern 2014 gestartet. Die letztjährige Schützenkönigin Angelika Münter war nämlich die erste Schützendame, die sich auch eine Scheibe aussuchen durfte.
Da diese aber erst später fertiggestellt werden konnte, wurde das Anbringen auf Anfang Mai dieses Jahres gelegt. Angelika Münter wohnt in Ummeln (Algermissen) und hatte ihre Schützenschwestern und -brüder zu sich nach Hause eingeladen, um dort fröhlich zu feiern.
Nun aber geht es "traditionell" weiter mit dem „kleinen“ Schützenfest am Samstag, 14. Juni, im Dorfgemeinschaftshaus Steinwedel. Zuvor erfolgt bereits am Samstag, 7. Juni, die Bekanntgabe der diesjährigen Majestäten im dortigen Schützenheim.
Am Samstag darauf, 14. Juni, um 12.00 Uhr startet dann das offizielle Schützenfest mit dem Festessen. Die Karten zum Preis von 12,50 Euro können bei Heike Kohlmeyer, Telefon (05136) 8 796 33, erworben werden.
Ab 14.30 gibt es das Kaffeetrinken mit dem großen Kuchenbuffet. Um 16.00 versammeln sich die Schützen und ihre Gäste vor dem Dorfgemeinschaftshaus für den Ausmarsch zum König, um dort die Scheibe anzubringen.
Um 17.30 Uhr ist die Rückkehr zum Dorfgemeinschaftshaus geplant, wo anschließend der Festball mit Tanz gefeiert wird. Auch am Abend soll wieder für den „kleinen“ Hunger gesorgt werden.
Die Steinwedeler Schützen würden sich freuen, auch in diesem Jahr wieder viele Gäste zu ihrem Fest begrüßen zu dürfen.