Sportliche Osterferienbetreuung in der Kindersportschule des SV Lehrte

Der KinderSportSchule des Lehrter SV wurde im vergangenen Jahr das Qualitätssiegel „anerkannte Kindersportschule“ verliehen. In den kommenden Osterferien bietet sie auch wieder eine sportliche Ferienbetreuung an. (Foto: Lehrter SV)
Lehrte: LSV-Jahnturnhalle |

Vom 18. bis 22. März für Kinder von fünf bis zehn Jahren in der Jahnturnhalle

LEHRTE (r/kl). In der ersten Woche der Osterferien 2013 (18. bis 22. März) bietet die KinderSportSchule (KiSS) des Lehrter Sport-Vereins (LSV, Bundesbahn) erneut ihre sportliche Ferienbetreuung mit den qualifizierten KiSS-Übungsleitern Markus Schott, Jan Pusch und Frederike Edeler für Kinder von fünf bis zehn Jahren an.
In der dritten Märzwoche kommt von Montag bis Freitag jeweils von 8.00 bis 16.00 Uhr bei den jungen TeilnehmerInnen in Jahnturnhalle, Feldstraße 29, damit keine Langeweile auf!
Die TeilnehmerInnen verbringen den Vormittag mit Sportspie­len in der Turnhalle und auf dem Schulhof. Auch mit Basteln und Malen sowie einigen spannenden Aus­flügen ist der Spaß garantiert.
Mitzubringen sind Sportzeug, inklusive Hallensportschuhe und gegebenenfalls ein klei­nes Frühstück (erfrischende Getränke sowie täglich eine warme und schmackhafte Mahlzeit werden vom LSV gestellt).
Anmeldungen nimmt die LSV-Geschäftsstelle ab so­fort unter Telefon (05132) 32 03 oder info@lehrtersv.de ent­gegen. Tageweise Anmeldungen sind möglich. Die Kosten betragen 15 Euro pro Tag.
Die KinderSportSchule (KiSS) des Lehrter Sport-Vereins kann auch auf ein sehr positiv verlaufenes Jahr 2012 zurückblicken. Die Neugestaltung der Organisation und kleinere Events trugen wesentlich zu dem Mitgliederanstieg bei sowie zur Steigerung des Bekanntheitsgrades. An der KiSS interessierten Eltern und Kindern wurde während einer "Schnupperwoche" Einblick in die sportlich orientierte Arbeit mit den Kindern gewährt. Und zum Ende des KiSS-Jahres wurde das Abschlussfest, das traditionell nur für die Kinder arrangiert wird, um ein Grillfest ergänzt für die vielen Eltern und ihre Kinder.
Vielen Kindern hatte es in der KiSS 2011/2012 so gut gefallen, dass sie sich dafür entschieden, ein weiteres Jahr in der KinderSportSchule zu bleiben. Der Start in das KiSS-Jahr 2012/2013 begann im August 2012 mit 80 Kindern im Alter von vier bis zehn Jahren. Um die in sechs Gruppen eingeteilten KiSS-Kinder qualitativ gut betreuen und unterrichten zu können, wurde mit Ulrike Lindhorst auch das KiSS-Team vergrößert.
Zu dem positiven Trend der KiSS zählt auch das Zertifikat „anerkannte Kindersportschule“. Dieses Siegel steht für Qualität und kontrollierte Rahmenbedingungen für eine optimale körperliche und sportliche Entwicklung der Kinder. Die KinderSportSchule des Lehrter Sport-Vereins bewarb sich um das Qualitätssiegel; im September folgte die Prüfung der KiSS durch den Landessportverband Baden-Württemberg. Rahmenbedingungen, Sportstätten und die sportlichen Inhalte wurden gesichtet, geprüft und am Ende als sehr gut eingestuft und der KiSS des Lehrter SV das Qualitätssiegel „anerkannte Kindersportschule“ verliehen.
Ende 2012 veranstaltete die KinderSportSchule einen Sport- und Erlebnistag, zu dem sich 50 Kinder anmeldeten. Eine große Herausforderung, die mit vielen fleißigen Helfern gut gemeistert wurde und den Kindern ein kurzweiliges Erlebnis bot. Neben den sportlichen Spielen in der Halle sorgten Basteln, Tanzen und Kino für muntere Abwechslung. So ging es nach dem sportlichen Aufwärmen in der Halle sogleich in den Bastelraum, wo Svetlana Glomb mit den Kindern weihnachtlichen Christbaumschmuck bastelte.
Anschließend zeigte Leena Stratmann von der Tanzschule Jegella den "Gangnam Style" und tanzte mit den Kindern zu "Last Christmas" und anderen Liedern. Abschließend ging es mit allen Kindern zum" Anderen Kino", wo der sportliche Tag mit einem Film endete. Die Kinder hatten alle sehr viel Spaß und die gestressten Eltern einen freien Nachmittag.
Ab sofort ist auch die KiSS-Homepage wieder online. Informationen zur KinderSportSchule und auch Bilder sind auf www.kiss-lehrte.de zu sehen.