Spiel und Spaß beim Jugend-Ruderzeltlager für das "Große Freie"

Gesellige Atmosphäre beim Stockbrot backen am Lagerfeuer. (Foto: RGF)

Einer fahren auf dem Wasser - Nachtwanderung im Wald

SEHNDE/LEHRTE (r/kl). Am dreitägigen Ruderzeltlager des Ruderverein für das "Große Freie" Lehrte/Sehnde (RGF) am vergangenen Wochenende nahmen insgesamt zwölf Kinder aus Sehnde und zwei Lehrter Kinder teil.
Nach dem Zeltaufbau am Freitag ging es dann auch schon gleich auf Wasser um die ersten Erfahrungen in einem Ruderboot zu machen. Im Anschluss wurden noch einige Kennenlernspiele gemacht und in der Nacht folgte eine Nachtwanderung in der Feldmark.
Auch am Samstag wurde ausgiebig gerudert und viel gespielt. Abends gab es am gemütlichen Lagerfeuer für jeden Stockbrot, bevor es dann nach einen ausgiebigen Tag in den Schlafsack ging. Sonntag konnten dann die Kinder sich im Einerfahren versuchen.
So manches Kind stellte dabei fest, das es gar nicht so einfach ist sich in einen so schmalen Boot über Wasser zu halten. Betreut von Zahlreichen Vereinsmitgliedern, die auch für das leibliche Wohl der Gäste sorgten, hatten alle Kinder ein schönes und spannendes Wochenende.