SoVD Immensen lädt ein zum Monatstreffen

Alle Seniorinnen und Senioren machen interessiert mit beim "Tanzen im Sitzen". (Foto: SoVD-Ortsverband Immensen)

Informationen zum Schutz vor Wohnungseinbrüchen

IMMENSEN (r/hhs). Unter der Anleitung der Seniorentanzleiterin Ursula Piecha, verbrachten die Mitglieder des jüngsten Monatstreffens des SoVD-OV Immensen einen fröhlichen Nachmittag bei rhythmischer Musik mit „Tanzen im Sitzen“. Wieder einmal zeigte sich, dass Tanzen besonders für ältere Menschen eine wertvolle Hilfe ist, beweglich zu bleiben und neue Lebensfreude zu schöpfen.
Besonderen Spaß bereiteten den Seniorinnen und Senioren bekannte Lieder und Melodien. Diese sorgten für eine tolle Stimmung, bei der alle Teilnehmer begeistert mitsangen und mittanzten. So wurde das Ziel des Nachmittags, der Erhalt der Beweglichkeit älterer Mitmenschen, auf einfache Weise erreicht. Es wurde auch deutlich, dass man Tanzen im Sitzen auch in den eigenen vier Wänden üben kann.
Beim nächsten Informations- und Kaffeenachmittag am Mittwoch, 12. Juni um 15.00 Uhr geht es um ein besonders heikles Thema: Die Tür wurde aufgebrochen, die Schubladen sind durchwühlt, wer fürchtet diese Albtraumszenario nicht?!
Der Kontaktbeamte der Polizei Michael Nickel von der Region Hannover und seine Kollegin Imke Wolff vom Polizeikommissariat Lehrte vermitteln, wie man sich am besten davor schützen kann. Ab 15.00 Uhr werden die beiden Polizeibeamten im Saal des Altenzentrums, Bauernstraße 36 in Immensen mit Hilfe einer Dia-Show wertvolle Tipps zum Einbruchschutz und der Sicherung von Haus und Wohnung geben.
Alle Mitglieder und Interessierte sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.
Die Organisatoren bitten darum, die bekannten Mitfahrgelegenheiten anzunehmen und sich rechtzeitig bei den bekannten Fahrern telefonisch anzumelden.