Skandinavischer Headliner im Arpker "Hinterhof"-Konzert

"Fat Belly" (Foto), in den letzten fünf Jahren fünfmal zu Gast in Arpke, haben haben wieder ihren aktuellen Tonträger mit im Gepäck, welchen sie derzeit als Opener auf der Deutschlandtournee von Hannovers Rockhelden Terry Hoax präsentieren. (Foto: Fat Belly)

Nach Electropop und HipHop folgt nun ein SkatPunkabend

LEHRTE/ARPKE (r/kl). Am Ostersamstag. 7. April, erwartet der Jugendtreff "Hinterhof" Arpke Besuch aus Skandinavien. Auf den Weg haben sich die vier Melodic Skatepunkrocker von "Rebuke" gemacht, welche derzeit durch die Konzertsäle Deutschlands touren, um Ihre Musik zu verbreiten. Zu diesem Anlass wurden zwei weitere Headliner geladen, um das Umland des Jugendtreffs beim Punkrockbankett zu vertreten: "Fat Belly" aus Hannover und "Splandit" aus Braunschweig.
Das Konzert beginnt um Punkt 20.00 Uhr und kostet pro Person sechs Euro, die Reihenfolge der Bands wird am Abend ausgelost, sodass man frühzeitig da sein sollte, um niemanden zu verpassen!
"Rebuke" kommen aus Götheburg. Als musikalischen Einfluss und Inspiration nennen die Musiker große Bands wie Bad Religion oder "Nofx", sie verpacken eingängigen Punkrock mit Metalelementen. Ihre Songs laden zum Nachdenken und Mitsingen auf.
Aber warum kommen Sie nach Arpke? Ganz einfach es hat sich rumgesprochen, das im kleinen Nest am Rande der Expostadt, außergewöhnlich gute Shows angeboten werden und dabei noch Jugendarbeit geleistet wird. Mighty Vision Entertainment (Bookingagentur aus Hannover) fragte im "Hinterhof" an und nun kommt es, das die Jungs nicht nur in Berlin, Hamburg oder Braunschweig spielen, sondern auch in der niedersächsischen Provinz.
Die Band "Fat Belly" gastierte in den letzten fünf Jahren fünfmal in Arpke und konnte als Publikumsmagnet und Headliner jeweils überzeugen. Wie damals haben sie ihren aktuellen Tonträger mit im Gepäck, welchen sie derzeit als Opener auf der Deutschlandtournee von Hannovers Rockhelden Terry Hoax präsentieren. Dieser zweite Tonträger feierte erst jüngst seine Veröffentlichung mit einer vollen Show im Kulturzentrum "Faust" Hannover. Wer die Gelegenheit hatte eine der über 300 gespielten Shows zu besuchen (unter anderen auch auch im JuNo Lehrte), weiß was einen erwartet.
Straighter Punkrock mit Attitüde, der nicht ohne Bewegung auskommt. Ob sie in einer 1000er Halle oder vor fünf Leuten im Juzi um die Ecke spielen, interessiert die Band dabei herzlich wenig. "Fat Belly" machen Spaß. Sie bedienen Genre-Klischees nach Belieben und sind sich für nichts zu schade. Deshalb endet jedes Konzert in einer Party.
Auch "Splandit" waren schon zweimal auf der Bühne des Hinterhofs. 2009 und 2010 warfen sie beim Unpluggedkonzert innerhalb kürzester Zeit den Funken von der Bühne auf das Publikum und brachten die Bude zum "Kochen". Ob es an der sympathischen Ausstrahlung der Drei und den seltsamen Geschichten liegt, oder an den zum Nickern aufforderden Beats, müssen die Zuschauer selbst beantworten. Aber aus dem Showprogramm des "Hinterhofs" sind sie nicht mehr wegzudenken.
Musikalisch gesehen ist "Splandit" eine reine akustik Band, die auch vor spontanen Konzerten in Zugabteilen oder Fußgängerzonen nicht zurückschreckt, da auch ihre Bandproben manchmal im Stadtpark stattfinden.
Der Sound der Band ist eine Mischung aus Easy-Listening, Pop, Punk, Reggae und SKA und passt sehr gut zu den selbstgeschrieben Songs, die sich überwiegend am Spaß des Lebens, der Ironie der Ernsthaftigkeit und den üblichen Alltagsproblemen orientieren. Die Band produzierte bisher drei Alben und spielte sich in der Republik, sowie Dublin und London die Finger wund.
Der Jugendtreff Arpke bleibt seiner Linie treu und bietet im dritten Konzert des Jahres, dem dritten Musikgenre Platz auf der Bühne, um auch wirklich jedem die Möglichkeit zugeben, die von der Atmosphäre getragenen Konzertabend zu erleben. Nach Electropop und HipHop folgt nun ein SkatPunkabend der Extraklasse!