„Sing, Sing, Sing“ in der Markuskirche

„Sing, Sing, Sing“ - unter diesem Motto gastiert der Choir under Fire in der Markuskirche in Lehrte. (Foto: Zimmermann)

Choir under Fire präsentiert Pop, Jazz und Swing

LEHRTE (r/bs). Der Choir under Fire aus Langenhagen ist am 5. November erstmals in der Markuskirche in Lehrte zu Gast.
Unter dem Motto „Sing, Sing, Sing“ möchten die Sängerinnen und Sänger unter der musikalischen Leitung von Martin Schulte die Herzen ihres Publikums verzaubern und den trüben Herbstabend zum Leuchten bringen.
Pop, Jazz und Swing, so beschreibt das Ensemble sein Repertoire, das neben Klassikern der Jazz-Musik auch Evergreens und aktuelle Popsongs umfasst. Ob mit Klavierbegleitung oder a cappella – dass diese Mischung überzeugt erleben die Sängerinnen und Sänger bei ihren Konzerten immer wieder.
In diesem Jahr begeht der Choir under Fire bereits sein zwanzigjähriges Jubiläum, das im September mit einem großen Konzert gebührend gefeiert wurde.
„Ich freue mich nun auch unserem Publikum in Lehrte die musikalische Vielseitigkeit des Chores zu präsentieren“, so der musikalische Leiter Martin Schulte.
Begleitet wird der Choir under Fire in der in der Markuskirche von dem Pianisten Markus Horn.
Das Konzert am 5. November beginnt um 17.00 Uhr, Einlass ist ab 16.30 Uhr.
Der Eintritt ist frei, jedoch freuen sich die Sängerinnen und Sänger über Spenden für die Chorarbeit. Weitere Informationen über den Chor und seine nächsten Konzerttermine finden Interessierte auf der Homepage des Chores unter www.choir-under-fire.de.