Silvesterbude Immensen war zwar nicht überlaufen . . .

Geselligkeit für den guten Zweck: Viele Immenser gratulierten sich an der Silvesterbude zum neuen Jahr. (Foto: Bührich/privat)

. . . dennoch 500 Euro für krebsktranke Kinder

IMMENSEN (r/kl). Obwohl witterungsmäßig die diesjährige Benefiz-Silvesterbude in Immensen nicht so gut besucht war wie in anderen Jahren, war die Stimmung sehr gut und es kam aus dem Getränke- und Würstchenverkauf immer noch ein Betrag von gut 500 Euro für den Verein krebskranker Kinder Hannover e.V. zusammen.
Für den Fall, dass jemand die Aktion noch unterstützen möchte, aber in der Silvesternacht die Bude an der Kirche nicht besuchen konnte, nehmen die Initiatoren Tanja und Karsten Bühring wie angekündigt noch bis Ende Januar weitere Spenden entgegen.
"Wir bedanken uns bei allen Unterstützern, insbesondere bei Sabine und Rainer Fricke, Jürgen Heuger und Uwe Mügge," danken Tanja und Karsten Bühring ihren Unterstützern bei der Benefizaktion in der Silvesternacht.