Silvesterbude Immensen für den guten Zweck . . .

In diesem Jahr bereits zum zwölften Mal wird für den guten Zweck die gesellige Silvesterbude in Immensen angeboten. (Foto: Archiv/Walter Klinger)

Ab 22.00 Uhr an der St. Antonius-Kirche

IMMENSEN (r/kl). Auch in diesem Jahr besteht wieder die Möglichkeit, in der Silvesternacht etwas für den guten Zweck zu tun.
Tanja und Karsten Bühring, sowie Rainer Fricke, Sabine Frank, Jürgen Heuger und Uwe Mügge werden ab 22.00 Uhr in der Weihnachtsmarktbude vor der Kirche in Immensen Glühwein und Heiße Würstchen gegen Spenden abgeben. Auch diverse Kaltgetränke und Sekt werden ausgeschenkt.
Diese traditionelle Aktion startet nun schon zum 12. Mal. Im vergangenen Jahr kamen so rund 900 Euro zusammen, dafür wurde für die KiTa Immensen/Arpke eine große Abenteuermatte beschafft.
In diesem Jahr soll der Erlös für den Verein krebskranke Kinder Hannover verwendet werden. Der Verein unterstützt seit mehr als 30 Jahren die Kinderkrebsstation der Medizinischen Hochschule Hannover und die Krebsforschung.
Auch diverse Projekte wie Familienbetreuung, Sport-, Musik-, und Kunsttherapie, ein Sportraum in der MHH, die Aktion Mutperlen, Fernschule Klassissimo, Sanierung der Kinderkrebsstation, Elternwohnungen, Freizeitcamps, und Trauerseminare werden finanziert.
Wer in der Silvesternacht nicht vorbeikommen kann oder will, kann gerne auch bis Ende Januar eine Spende bei Tanja und Karsten Bühring abgeben.