Sehnder Volksbank-Mitglieder feierten in fröhlicher Festzone

Geschäftsstellenleiter Oliver Falk (l.), Bürgermeister Carl Jürgen Lehrte (2.v.r.) und Vorstandsmitglied Dr. Henning Deneke-Jöhrens (r.) ehrten Mitglieder für 50 Jahre Treue zur Genossenschaftsbank. (Foto: Walter Klinger)

120 Jahre genosschenschaftliche Bankgeschichte - Jubilare geehrt

SEHNDE. Lange hat die Sehnder Genossenschaftsbank (nach einer Fusion zwar mit Bolzum) gewartet, bis 1984 die Unterstützung der rasanten Entwicklung der jungen Stadt die Aufstellung in der leistungsstarken heutigen Volksbank Lehrte eG Springe, Pattensen, Ronnenberg erforderlich machte. Nicht dieser entscheidende Schritt allein, sondern insgesamt 120 Jahre genossenschaftliche Bankgeschichte in Sehnde wurden jetzt bei einem Mitgliedertag an der Volksbank-Geschäftsstelle Sehnde auf deren mit Partyzelt und Sitzgarnituren in eine Festzone verwandelten Parkplatz gefeiert.
"Die Menschen fühlen sich hier, bei ihrer Bank, sichtlich wohl", bilanzierte Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke, mit Blick auf den voll besetzten Festplatz, die heutige Resonanz der Sehnder auf die Angebote der modernen Genossenschaftsbank. Deren MitarbeiterInnen um den Sehnder Geschäftsstellenleiter Oliver Falk an diesem Tag mehrere Hundert Mitglieder mit Imbiss aus der Pfanne, Getränken und Kuchen verwöhnten - kostenlos gegen freiwillige Spende für das Schulprojekt des Civitan Clubs gegen sexualisierte Gewalt.
Dass im menschlichen Bereich auch gute Nachrichten ganz schön kosten können, illustrierte Bankvorstand Dr. Henning Deneke-Jöhrens mit der Mitteilung über den Geburtstag des Bürgermeisters am Vortag und dem mit Publikumsbeifall honorierten Scherz, Lehrke zahle jetzt für alle. Musste er natürlich nicht - die Volksbank, die an diesem Tag ihre Mitglieder auch über günstige Angebote ihres Leistungsverbundes informierte, hatte natürlich alle eingeladen.
Vorstandsmitglied Dr. Henning Deneke-Jöhrens ehrte zu Beginn Mitglieder, die vor 50 Jahren Anteile an der Volksbank erworben hatten: Friedhelm Diers, Detlef Koch, Paul Gerhard Müller, Heinrich Bläsig, Udo Kloss, Willi Ude, Karl Otto Jahnke und Klaus Heidenreich. Zu dieser Ehrung verhindert waren zum Bedauern der Volksbank Heinz Sadlowski, Günther Wiesner, Willi Wessler, Willi Knapen, Horst Kratzberg, Ursula Rühmkorf-Hempel und Monika Birnbaum.
In seinem kurzen Rückblick auf die Geschichte der Genossenschaftsbank in Sehnde illustrierte Dr. Deneke-Jöhrens auch den Zeitraum der 50-jährigen Mitgliedsjubiläen: 1961 hatte die damalige Sehnder Bank um die 450 Mitglieder, die heutige Volksbank in Sehnde zählt aktuell mehr als 3.100 Personen zu ihren Mitgliedern, in der Volksbank eG der hiesigen Region sind es mehr als 42.000.
Eine Zeitreise bot anschließend auch das Blasorchester des TVE Sehnde mit einer Auswahl konzertanter Unterhaltungsmusik. Zusätzliche Gewinnchancen bot ein Luftballonwettbewerb und als bleibende Erinnerung an einen fröhlichen Mitgliedertag konnten Schnellporträts vom Zeichner Viktor mit nach Hause genommen werden.