Schützenfestsaison in Lehrte endet glanzvoll

Der letzte Ausmarsch dieses Sommers: Mehr als 100 Schützinnen und Schützen gaben zum Scheibenannageln der Stadtschützenkönigin Gabriele Bode (hinter der Scheibe, mit Blumenstrauß) das Geleit. (Foto: BSG/Jürgen Münzer)
Lehrte: Restauran Visier im Bürgerschützen-Clubheim |

Scheibenanbringen bei der Stadtschützenkönigin

LEHRTE (kl). In Anwesenheit von Bürgermeister Klaus Sidortschuk ist beim Scheibenaufhängen für die diesjährige Stadtschützenkönigin Gabriele Bode von der Bürgerschützen-Gesellschaft (BSG) Lehrte die diesjährige Schützenfestsaison in der Stadt Lehrte auch offiziell beendet worden.
Zahlreiche Ehrengäste honorierten mit ihrer Anwesenheit, dass das Stadtkönigsschießen bei wieder steigender Beteiligung immer beliebter und auch spannender wird. Bürgermeister Sidortschuk unterstrich noch einmal die ganz große Überraschung dieses Jahres: erstmals wurden die ersten drei Plätze auf der Stadtkönigsscheibe von drei Frauen erobert - allesamt Bürgerschützinnen! Nach zwei ekligen Regentagen belohnte denn auch schönster Sonnenschein das fröhliche Beisammensein beim Scheibenanbringen.
Auch das eigentlich auf Sieg beim Stadtkönigsschießen abonnierte Lehrter Schützen-Corps gratulierte herzlich, unter anderen mit seiner Damenkönigin Melanie Stadler. Für Corps-König Björn Kuhlmann war es ohnehin ein Pflichttermin: Wie der Corps-Vorsitzende Florian Reetz gehört er dem Schützencollegium an, in dem Vorstandsmitglieder beider Vereine gemeinsam das Lehrter Schützenfest organisieren.
Auch beim Scheibenaufhängen für die Stadtschützenkönigin zeigte sich mit den BSG-Majestäten Daniela Zipper und Ingo Lokotsch, aber auch unter den 100 begleitenden Schützinnen, Schützen und Gästen, wie gut sich die Schützen der verschiedenen Vereinen verstehen.
Da ist noch Musik drin (nicht nur, wie dieses Mal vom Spielmannszug und der Brassband der Bürgerschützen), auch für das Stadtkönigsschießen im nächsten Jahr. Eine Rüchschau auf die Lehrter Schützenfestsaison gibt es demnächst in diesem Blatt.