Schützen-Corps Lehrte begrüßte das neue Jahr mit einem stimmungsvollen Ball

Die Mitglieder, die für besonderes Engagement in den beiden sehr aktiven Musikzügen des Schützen-Corps ausgezeichnet wurden (v.l.): Hermann Buchholz, Lana Rüdiger, Sascha Rüdiger, Carmen Barkus, Saskia Rüdiger, Oliver Barkus, Dominik Jux, Nicole Barkus und Elke Rahe. (Foto: SC Lehrte)

Hermann Buchholz setzt seine Serie seiner schießsportlichen Erfolge fort

LEHRTE (r/kl). Der Festausschuss hatte im Kurt-Hirschfeld-Forum ganze Arbeit geleistet und eine winterliche Kulisse für das 67. Winterschützenfest des Schützen-Corps Lehrte geschaffen. In dieser festlichen Atmosphäre freute sich der 1. Vorsitzende Dirk Mahlmann, 140 Gäste begrüßen zu können; unter ihnen auch Bürgermeister Klaus Sidortschuk, seine Vorgängerin Jutta Voß sowie den Geschäftsführer der Stadtwerke Lehrte, Rainer Eberth.
Aus der örtlichen Politik waren der Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende im Lehrter Rat, Dr. Hans-Joachim Denecke-Jöhrens, sowie der Sieger des letztjährigen Ratsschießens, Ralf Wengorsch, vertreten.
Als weiteres Ratsmitglied, an diesem Abend vor allem als erfolgreicher Schütze und aktiver Musiker in seinem Verein, stand Hermann Buchholz im Mittelpunkt des Geschehens.
In seiner Eigenschaft als Kreismusikleiter zeichnete Hermann Buchholz zunächst aktive Spielleute im musikalischsten Schützenverein der Region Hannover aus. Geehrt wurden an diesem Abend Lana Rüdiger für fünf Jahre, Dominik Jux für zehn Jahre, Saskia Rüdiger und Carmen Barkus für 15 Jahre und Nicole Barkus für 30 Jahre aktives Musizieren.
Darüber hinaus erhielten Sascha Rüdiger und Elke Rahe Verdienstnadeln für besondere Verdienste im Musikwesen und Oliver Barkus wurde für seine mehr als 15-jährige Tätigkeit mit der Dirigentennadel ausgezeichnet. Dann übernahm der stellvertretende Kreismusikleiter Helge Schaubode das Mikrophon und zeichnete Hermann Buchholz für 50-jähriges Wirken im Spielmannszug mit der Ehrennadel des Bundes Deutscher Musikverbände in Gold aus.
Den Abschluss der Eröffnungszeremonie bildete schließlich die Proklamation des Winterkönigs und hier verwies Hermann Buchholz, als alter Hase unter den Schützen, die restlichen Schützenbrüder erneut auf die weiteren Platzierungen. Mit einem hervorragenden 20,7 Teiler gelang es Hermann Buchholz während seiner Regentschaft als Sommerkönig 2015 nun auch den Titel des Winterkönigs zu erringen. Er eröffnete mit Ehefrau Marianne dann auch den Tanz auf dem Parkett.
Die festlichen Abendroben der Damen, die hübsche Dekoration des Forums sowie eine gut bestückte Tombola bildeten wieder den festlichen Rahmen und verliehen dem Winterschützenfest zurecht die Bezeichnung Ballnacht, die bis in den frühen Morgen hinein andauerte. Das Organisationsteam um Festleiterin Elke Rahe zeigte sich mit Recht stolz über einen wieder einmal sehr stimmungsvollen Winterball des Schützen-Corps.