Schornsteinbrand in Rethmar schnell gelöscht

(Foto: Feuerwehr Sehnde)
SEHNDE/RETHMAR (r/kl). Ein Feuer in einem Schornstein eines Wohnhauses in Rethmar konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr zügig gelöscht werden.
Gegen 22.15 Uhr am Mittwochabend informierte ein Anwohner der Hauptstraße in Rethmar die Regionsleitstelle Hannover über einen Schornsteinbrand. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war extrem starker Funkenflug aus dem Schornstein zu sehen.
Zeitweise war das Dach und ein Nebengebäude akut durch Funkenflug und Wärmestrahlung gefährdet. Die Feuerwehr baute eine Wasserversorgung auf und konnte mit einem Strahlrohr das Dach von außen schützen.
Die vorsorglich nachalarmierte Drehleiter aus Sehnde brauchte nicht mehr eingesetzt werden.
Ein Schornsteinfeger kontrollierte und räumte den Kamin.
Personen wurden nicht verletzt. Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Rethmar, Evern und Sehnde sowie vorsorglich der Rettungsdienst.