Schiedsrichtern und Netzwerken (beim SV 06 Lehrte) lohnt sich . . .

Im Glück: Nachwuchs-Schiri Max Wietig (12) mit seinem gewonnenen Fahrrad und den Gratulantinnen aus dem von ihm geleiteten Bubble-Soccer-Match der Geburtstagsgesellschaft der jetzt 17-jährigen Wennigserin Madita Heine (links) in der Volksbank-Soccer-Arena des SV 06 Lehrte an der Mielestraße. (Foto: Walter Klinger)
Lehrte: Volksbank Arena des SV 06 Lehrte |

Sympathie und Fahrrad für Schiri Max Wietig (12 Jahre)

LEHRTE (kl). Ausgleichende Gerechtigkeit für einen engagierten Jung-Schiri: Das auf der Ladefläche des Gewinnausgabe-Lkw ausgestellte Fahrrad, dies sah SV 06-Nachwuchsschiedsrichter Max Wietig (zwölf Jahre alt) sofort, wäre genau das richtige für ihn.
Er hatte am Samstagmorgen aber gar keine Zeit bei der Weihnachtstombola des Lions Clubs Lehrte im EKZ "Zuckerfabrik" ein solches Los zu kaufen, musste er doch das Bubble-Soccer-Turnier pfeifen, bei dem SV 06 Lehrte von Sponsoren am gleichen Vormittag vier Bubble-Soccer-Mannschaftssätze im Gesamtwert von 6.000 Euro übergeben wurden.
"Aber vielleicht kauft Opa ein Los und gewinnt das Fahrrad für Dich", tröstete auf dem eiligen Weg zur Volksbank-Soccer-Arena des SV 06 Lehrte Mutter Silke Wietig ihren Sohn.
Das war fast prophetisch, denn so geschah es tatsächlich: Dieter Schrader gewann bei der Lions-Tombola das Fahrrad im Wert von 600 Euro für seinen Enkelsohn.
Zusammen mit Oma Brigitte Schrader überraschte die Familie des jungen Schiri dann am Spätnachmittag mit dem gewonnenen Rad in der Soccer-Arena.
Hier pfiff Max Wietig gerade das Bubble-Soccer-Match der Geburtstagsgesellschaft der jetzt 17-jährigen Madita Heine aus Wennigsen - und so bekam der Glückspilz gleich noch ein super Gewinnerfoto mit gut gelaunten sportlichen jungen Damen dazu.
Als Fazit gilt es dies festzuhalten: Sich als Schiri (beim SV 06 Lehrte) zu engagieren, beflügelt eindeutig das persönliche Glück! Und in der Familie Schrader/Wietig wie im Sport gilt: Gut funktionierende arbeitsteilige Netzwerke bringen allen etwas.
So hatten zum Beispiel die Eltern des Geburtstagskindes aus Wennigsen beim Frauensporttag des Regionssportbundes Hannover in Langenhagen vom neuen Bubble-Soccer-Angebot in Lehrte erfahren und es ihrer Tochter für deren Geburtstagsparty mit Mitschülerinnen vom Hannah-Ahrendt-Gymnasium in Barsinghausen weitergesagt.
"Könnte gar nicht besser funktionieren", meint zu diesem Zusammenspiel der SV 06-Vereins- und zugleich stellvertretende Regionssportbund-Vorsitzende Ulf Meldau.
Er wiederum hofft, dass sich der Spaß an angesagten neuen Sportarten auch für den Männersporttag herumspricht, den der Regionssportbund 2017 wieder in Lehrte veranstalten will und der - ganz anders als das stets ausgebuchte Gegenstück für die Frauen - noch ein paar Teilnehmer mehr vertragen könnte.
Übrigens: Bubble-Soccer-Matches in der 06-Soccer-Arena können unter Telefon (0163) 738 19 06 gebucht werden.