Samstag Hiphop und "OpenMic" am Teich in Arpke

"Kevnox & Rec-Z" bilden seit 2005 das Duo "Diese2" und dami die Basis für die Band "Diese3". (Foto: Kevnox & Rec-Z)

Jugendtreff "Hinterhof" hat erneut drei Livebands zu Gast

LEHRTE/ARPKE (r/kl). Wieder einmal lädt der städtische Jugendtreff "Hinterhof" Arpke zu einem Livekonzert ein. Nach einem elektronischen Start ins Konzertjahr 2012 mit den "Beatpoeten", "2:38" und "Goldkint", folgt nun eine reine Hiphop-Show, die im Umland ihresgleichen sucht.
Mit dabei sind "Dude & Phaeb" und "Diese 3", welche am Samstag, 25. Februar, ab 20.00 Uhr die Bühne betreten werden. Nach der Livemusicshow können die Gästen beim "OpenMic" ( http://de.wikipedia.org/wiki/Open_Mic_Sessionselbe...) beweisen, was sie am Mikrofon können. Unterstützt von DJ "Trackattacker", der den ganzen Abend die Turntables rotieren lässt, werden Freestyles gerappt. Moderiert und abgerundet wird der Abend von "FLEX" (31Allstars)!
Durch den günstigen Eintritt von fünf Euro hofft der Jugendtreff auf rege Beteiligung, da bei Livekonzerte dieser Künstler für Gewöhnlich höhere Preise angesetzt sind.
Ende der Show ist gegen 23.40 Uhr, sodass der Anschluss an den Nahverkehr gegeben ist (der letzte Zug in Richtung Hannover und Lehrte verkehrt um 23.55 Uhr). Der Jugendtreff ist bequem zu Fuss innerhalb von 15 Minuten vom Bahnhof aus zu erreichen.
Gäste, die pünktlich zum Einlass eintreffen wollen, haben die Möglichkeit den Shuttleservice um 20.05 Uhr vom Bahnhof Immensen-Arpke zu nutzen, welcher auch an den letzten Zug nach dem Konzert anschliesst. Interessierte aus anderen Ortsteilen können auch per Bus anreisen, die Haltestelle Arpke/Teich befindet sich direkt am Hinterhof-Jugendtreff.
Hinter "Dude & Phaeb" aus Hildesheim verbergen sich der Rapper und Produzent "dude26" und der Rapper "fablephaeb". Die beiden lernten sich im Jahr 2005 bei einer Jamsession in Hildesheim kennen und sind seither gemeinsam musikalisch aktiv. Trotz unterschiedlicher Herkunft blicken sie auf eine ähnliche musikalische Sozialisierung zurück.
Neben dem englischsprachigem Rap von Gruppen wie A Tribe Called Quest, Dilated People, Slum Village, Square One oder auch Looptroop war es besonders die gemeinsame Affinität für die deutschsprachige Rapmusik von RAG, Main Concept, Torch und Freundeskreis, die ein Fundament für eine Zusammenarbeit der beiden Künstler legte.
Nach unzähligen gemeinsamen Auftritten auf kleinen Jams, in Jugendclubs und soziokulturellen Zentren traten dude&phaeb 2008 mit dem Gewinn des Myspace- HipHop Open- Bandcontests das erste Mal ins Licht einer größeren Öffentlichkeit. Neben internationalen Größen des Musikgeschäfts wie Ice Cube oder Ludacris teilten sie sich eine Bühne mit Materia, F.R, Sido, Looptroop und Olli Banjo. Seither war es um die beiden Hildesheimer ruhig geworden. Doch neben dem Studium gaben sie weiterhin kleinere Konzerte, feilten an ihren künstlerischen Fertigkeiten und begannen die Arbeit an Ihrem Debütalbum "Gegengewicht". Das Album erschien im April 2011 über das frisch gegründete Indielabel Daily Concept und ist schon so gut wie vergriffen.
"Diese3" aus Burgdorf sind "B-Chris" und "Kevnox & Rec-Z" als Formation. "Kevnox & Rec-Z" bilden seit 2005 das Duo "Diese2" und haben bereits mit zahlreichen Liveauftritten, Mixtape-, EP- und Videos, die in erster Linie kostenlos im Internet erschienen, auf sich aufmerksam gemacht. Größter persönlicher Erfolg ist bisher die Ausstrahlung des Videos zum Song „Zwei unter Tausenden“ auf dem Musiksender Yavido.
Seit 2007 werden die beiden durch "B-Chris" ergänzt und verstehen sich mittlerweile als festes Trio, dass fortan den Namen „Diese3“ trägt. Alle drei Rapper agieren nebenbei auch stets als Solo-Künstler. Sie beschreiben ihre Musik als ehrlichen deutschen Rap mit kräftiger Aussage und vielfältigen Themen.
Weitere Informationen gibt es auf den Internetauftritten der Künstler: dudeundphaeb.de; dude26@gmx.de; www.diese2.de; diese2@hotmail.de;
Weitere Konzerte im Jugendtreff sind bereits in Planung, es wird darauf geachtet dass auf jedes Genre zurückgegriffen wird, so kommt es, dass im April eine Punkrockshow (mit einer Band aus Schweden) folgen wird.