Samstag erstes von zwei Blues Specials im "Anderen Kino" Lehrte

Eine „High Energy Blues, Rock & Soul Show“ versprechen die sieben Musiker der „Digger Barnes Band“ am Sonnabend im "Anderen Kino" Lehrte. (Foto: Digger Barns Band)
Lehrte: Anderes Kino |

Ein Beitrag von Susanna Veenhuis - Die „Digger Barnes Band“ setzt auf „High Energy Blues“

LEHRTE (sv). Nach dem Bluesfestival ist vor dem Blues: Auch in diesem Jahr bietet der Verein Blues in Lehrte unter dem Titel „Blues Specials“ wieder zwei Sonderkonzerte in gemütlicher Runde im "Anderen Kino" Lehrte, Sedanplatz 26a, an. Den Anfang macht am Samstag, 21. November, die „Digger Barnes Band“ mit einer vielversprechenden „High Energy Blues, Rock & Soul Show“.
Eng wird es werden auf der Bühne im "Kino", denn die „Digger Barnes Band“ aus Sarstedt reist mit sieben Mann an, drei davon bedienen das so genannte Gebläse: Sebastian Vogt sowie Michael und Manuel Kabisch unterstützen mit Posaune, Trompete und Saxophon als „scream Machine“ genannte Bläserformation die Bluesband mit Wikhard Lörke am Bass, Detlef „Lusches“ Geruschke am Schlagzeug, Volker Kiesewetter an Gitarre und Mundharmonika und Marc Michalzik an der legendären Hammond B3-Orgel.
Mit ihrem „Rhythm'n'Bluesrock“ genannten Musikstil sorgt die Sarstedter Kultband dafür, dass garantiert kein Fuß ruhig bleibt.
Das Repertoire bietet mit Titeln von "Bad Company" über Eric Clapton bis hin zu ZZ Top für jeden etwas. Die 2004 gegründete Digger Barnes Band besteht seit 2008 in der aktuellen Formation und covert die Klassiker der Blues- und Rockmusik nicht nur, sondern kreiert daraus eigenständige Stücke mit eigenem Sound. Man darf sich also auf eine schönen Blues-Abend mit ordentlich „Gebläse“ freuen.
Zum zweiten Blues Special der Saison gastiert am 23. Januar 2016 ebenfalls im "Anderen Kino" das Frankfurter Duo „Down Home Percolaters“ mit traditionellem Blues der 20er bis 50er Jahre im selbst kreierten musikalischen Gewand.
Der Eintritt kostet jeweils jeweils Euro oder einen Blues-Gutschein, Karten gibt es im Vorverkauf im "Anderen Kino" und in der "Bücherstube" Veenhuis sowie an der Abendkasse.