Rubrik "Glaubenssache" im MARKTSPIEGEL:

Manuela Fenske-Mouanga, Diplom-Sozialarbeiterin und -pädagogin, examinierte Krankenschwester, Palliativ-Care-Fachkraft und Systemische Beraterin (FH), ist im Diakonieverband Hannover-Land tätig. Sie leitet den Ambulanten Hospizdienst für Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze. (Foto: Kirchenkreis Burgdorf)

Fest versprochen . . .

Von Manuela Fenske-Mouanga

„Wie fest ist das denn?“ Skeptisch schaut mich die kleine grauhaarige Frau an und ich verstehe nicht, was sie meint. Sie pflegt ihren krebskranken Mann und hat sich jetzt mit der Bitte um Unterstützung an den ambulanten Hospizdienst gewandt.
Zusammen mit einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin besuche ich sie und ihrem Mann zu Hause. Wir haben besprochen, dass die ehrenamtliche Mitarbeiterin ein- oder zweimal in der Woche kommen wird, um bei ihrem kranken Mann zu bleiben, damit sie etwas Zeit für sich alleine hat und anderes tun kann. Ich erkläre ihr, dass unsere Hilfe kostenlos ist, dass unsere Mitarbeiter freiwillig ihre Zeit für andere schenken.
„Wie fest ist das denn?“ Jetzt verstehe ich. Sie meint: „Kann ich mich denn darauf auch verlassen, wenn es nichts kostet? Ist das wirklich wahr?“ Die ehrenamtliche Mitarbeiterin neben mir lacht: „Ja, darauf können sie sich verlassen, wenn ich versprochen habe zu kommen, dann tue ich das auch!“
Es ist schön, wenn wir uns – besonders in schweren Zeiten – auf die Versprechen von anderen verlassen können. Gott hat uns so ein Versprechen gegeben: dass er uns annimmt, wie wir sind, dass er uns zu allen Zeiten die Treue hält, uns beisteht, wenn es schwer wird.
Dieses Versprechen bekommen wir schon mit der Taufe und können einwilligen, so wie es die Jugendlichen jetzt zur Konfirmationszeit wieder überall in den Kirchen tun.
Aber auch auf unserem späteren Lebensweg können wir uns immer wieder an diese Zusage erinnern. Egal, ob wir selber Hilfe brauchen oder anderen unsere Unterstützung geben, mindestens einer geht mit an unserer Seite und steht uns bei.
Er hält uns die Treue. Und dieses Versprechen ist fest. „Denn der Herr ist gut zu uns, seine Gnade hört niemals auf, für alle Zeiten hält er uns die Treue.“ (Psalm 100, 5)