Reisereportage über den Süden Norwegens in St. Petri Steinwedel

Natürlich auch die Stabkirche von Borgund stand auf dem Reiseplan des Ehepaares Windrich durch Südnorwegen. (Foto: Ehepaar Windrich)
Lehrte: Ev.-luth. St. Petri-Kirche Steinwedel |

Ehepaar Windrich zeigt "Die Magie der Fjorde"

STEINWEDEL (r/kl). Am Sonntag, 1. November 2015, ab 19.00 Uhr lädt die Steinwedeler Kirchengemeinde zu einem Ausflug in den Süden Norwegens in spannenden und beeindruckenden Bildern ein.
Monika und Rainer Windrich zeigen in der Steinwedeler St. Petri Kirche in einem Beamervortrag unter dem Titel “Magie der Fjorde”, dass die norwegischen Fjorde zu den aufregendsten und spektakulärsten Landschaften auf unserer Erde gehören.
Der Lysefjord ist mit seinen herausfordernden Wanderzielen Kjerag Bolten und Preikestolen einer der Höhepunkte entlang ihrer Reiseroute.
Auf der Straße der Wasserfälle führt die Bilderreise weiter zur Obstblüte an den Hardangerfjord, der mit seinen vielen Seitenarmen zu den längsten Fjorden weltweit gehört. Vom kleinen Ort Flåm am Aurlandsfjord geht es weiter auf eine Zugreise über 860 Höhenmeter bis hoch nach Myrdal.
Der zum UNESCO Weltkulturerbe zählende Geirangerfjord gilt als Norwegens schönster Fjord. Von Bord eines Schiffes kann man diesen traumhaften Fjord mit seinen imposanten Wasserfällen genießen. Neben der Ölstadt Stavanger zeigt der Vortrag auch das „Tor zum Fjordland“ - die alte Hansestadt Bergen. Der Blick vom Berg Fløyen hinunter auf Bergen und die weite Fjordlandschaft sind unvergessliche Eindrücke für jeden Besucher.
Und was wäre eine Norwegenreise ohne die Besichtigung einer Stabkirche? Außer den beiden bekannten Kirchen von Borgund und Hopperstad zeigen Rainer und Monika Windrich weitere Stabkirchen an und vermitteln dazu interessante geschichtliche Details.
Der Eintritt für den Vortrag ist frei. Um eine Kollekte am Ausgang wird gebeten.