Regionssportbund Hannover fördert Sportstättenbau der Vereine mit 362.800 Euro

Die Vertreter der beim Sportstättenbau durch den Regionssportbund berücksichtigten Vereine mit ihren Bewilligungsurkunden. (Foto: RSB Hannover)

Darunter Zuschüsse für Bauprojekte auch in Immensen, Sievershausen und Ilten

LEHRTE/SEHNDE/REGION (r/kl). Der Landessportbund Niedersachsen unterstützt in diesem Jahr mit einer Gesamtfördersumme von 362.800 Euro die Sportvereine der Region Hannover bei Maßnahmen zur Bestandssicherung und -entwicklung ihrer Sportstätten.
Der Regionssportbund Hannover verteilt in diesem Rahmen die vom Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport dem Landessportbund
Niedersachsen zur Verfügung gestellten finanziellen Mittel an Vereine, die eine entsprechende Förderung beantragt haben.
Unter den 21 Anträgen für das Baujahr 2014, die beim Regionssportbund Hannover eingegangen sind und bei diesen Zuschüssen berücksichtigt wurden, sind auch die für Baumaßnahmen von vier Vereinen aus Lehrte und Sehnde.
So erhält MTV Immensen für seinen Erweiterungsbau um einen Mehrzweckraum (Gesamtinvestition 251.374 Euro) 75.400 Euro Förderung und der TSV 03 Sievershausen für den mit 21.100 Euro Baukosten veranschlagten Austausch der Heizungsanlage in seinem Sportheim 4.200 Euro Zuschuss vom Regionssportbund.
Der MTV Ilten wird beim Bau multiplexer Mehrzweckplätze (Gesamtinvestition 78.276 Euro) 23.400 gefördert, der Schützenverein Ilten bei der mit 23.752 Euro veranschlagten Neugestaltung der Schießstände mit 4.700 Euro.