"Rausputz" Aligse macht große Beute

Kinderfeuerwehr wie auch Erwachsene befreiten beim "Rausputz" in Aligse Straßenränder und Plätzevon Müll und Unrat. (Foto: Ortsrat Aligse)

Auch Autoreifen und Ausweis gefunden

ALIGSE (r/kl). Die Freiwillige Feuerwehr Aligse hat zusammen mit dem Ortsrat die jährliche Feldmarkreinigung am ersten März-Wochenende organisiert und durchgeführt. Bei schönem Frühlingswetter waren etwa 30 Aktive unterwegs.
Unterstützt von vier Treckergespannen und auch einigen Bürgern, schwärmten zahlreiche Mitglieder der Kinder- und Jugendfeuerwehr sowie deren Betreuer mit den roten aha-Säcken von der Ortsmitte sternförmig in alle Himmelsrichtungen aus.
An der B 443, im Gewerbegebiet sowie entlang der Feldwege wurde eifrig Müll gesammelt. Nach zwei Stunden waren zahlreiche rote Müllsäcke gefüllt und einige Autoreifen eingesammelt.
Sondermüll wurde diese Jahr erfreulicherweise nicht gefunden, aber zum Beispiel ein gültiger Personalausweis. Besonders die Kinder der "Aligser Feuerspatzen" waren überrascht, was so alles gefunden wird. Von einem zentralen Sammelplatz wird der Müll nun vom Wirtschaftsbetrieb aha der Region Hannover abgeholt.
Anschließend trafen sich die Helfer zu einem ausgiebigen Frühstück in der Feuerwehrwache.