Rauschendes Wintervergnügen der Schützen in Immensen

Immensens Schützenchef Bernd Götting (links) mit den Siegern und Geehrten (v.l.) Hubertus Pohlmann (50 Jahre), Klaus-Peter Falk (25 Jahre), Rainer Fricke (40 Jahre), Winterkönigin und Pokalsiegerin Andrea Dralle mit Ehemann Bernd Dralle, Friedrich Huppert (60 Jahre), Werner Ludigkeit (50 Jahre), Henning Bleckwenn (50 Jahre), Eckhard Guse (50 Jahre) und Fahnenträger Volker Tiedemann (rechts). (Foto: SV Immensen)

Auch besondere Mitgliedsjubilare wurden gefeiert . . .

LEHRTE/IMMENSEN (r/kl). Das Wintervergnügen oder unter den Schützen als Winterschützenfest bekannte Fest des Schützenvereins Immensen war ein gelungener Erfolg.
Die drei Erstplatzierungen auf der Königsscheibe waren mit Andrea Dralle, Jürgen Leschkowski und Roswitha Zok bekannt, jedoch erfolgte die Bekanntgabe des oder der SiegerIn erst an diesem Abend: Andrea Dralle hatte die Nase vorn vor Jürgen Leschkowski und Roswitha Zok und errang die begehrte Zimmerplakette und noch dazu den Volker-Tiedemann Pokal.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Damenleiterin Andrea Dralle, zusammen mit dem MTV-Vorsitzenden Klaus-Peter Falk, dann nochmals geehrt.
Zu noch höheren Mitgliedsjubiläen konnte für 40 Jahre Ortsbrandmeister Rainer Fricke, für 50 Jahre dem 2. Kassierer der Schützen und zugleich Vorsitzender der Soldatenkameradschaft Hubertus Pohlmann und seinen Schützenbrüdern Werner Ludigkeit, Eckhard Guse und Henning Bleckwenn gratuliert werden, sogar für 60 Jahre Friedrich Huppert.
Anschließend wurde, gemeinsam mit den Schützenschwestern und -Brüder vom SSC Mittelfelde, bis in den frühen Morgen hinein gefeiert. Ein Programmhöhepunkt war die große Tombola mit insgesamt 50 Preisen.
Für die musikalische Untermalung sorgte zu Beginn der Spielmannszug Immensen unter der musikalischen Leitung von Sylvia Borkenhagen und anschließend DJ Axel.