Projekt "Wege begleiten" der Matthäusgemeinde Lehrte

Eine Spende von der Kali + Salz, die hier Werksleiter Ulrich Pausch an Pastorin Gesa Steingräber-Broder (links) und Saziye Saldiray übergiebt, trägt entscheidende zur Fortsetzung des Gemeindeprojekts "Wege begleiten" bei. (Foto: Matthäusgemeinde)

Für Kinder und Familien mit Fluchthintergrund

LEHRTE (r/kl). Für zunächst ein Jahr hat die evangelisch-lutherische Matthäus-Kirchengemeinde seit dem August 2016 eine Projektstelle eingerichtet. In Zusammenarbeit mit der Kita und mit dem Aktionsbündnis „Lehrte hilft“ sollen Kinder und deren Familien begleitet werden, die in unser Land geflüchtet sind.
Saziye Saldiray, eine Mitarbeiterin der Matthäus-KiTa, hat diese Stelle wird im Umfang von sieben Wochenstunden übernommen. Sie ist über ihre Arbeit in der Krippe vielen der betroffenen Familien vertraut und hat bereits etliche erfolgversprechende Schritte unternommen:
Sie besucht die Familien zuhause, begleitet bei Arztbesuchen, berät bei Fragen rund um das alltägliche Leben, kümmert sich um Dolmetscher und anderes mehr.
Für unsere Kita wurden mehrsprachige Bücher angeschafft und die Kinder und Familien ermutigt, diese auch auszuborgen.
"Wir danken von Herzen dem Kirchenkreis und der Landeskirche, der Stadt Lehrte und der Matthäus-Stiftung für ihre hilfreiche Unterstützung. Eine besondere Freude war die großzügige Spende über 4.000 Euro von der Firma Kali + Salz, die uns der Werksleiter der Firma, Ulrich Pausch, überreicht hat. Dadurch hat das Projekt gute Chancen, auch noch ein zweites Jahr zu bestehen," berichtet Pastorin Gesa Steingräber-Broder.
Die Gemeinde freut sich über weitere Spenden für diese Projekt an: Evangelische Bank; IBAN: DE85 5206 0410 0000 0060 41; BIC: GENODEF1EK1; Kennwort: 1023/2100.01.2100 –Spende Wege begleiten.