Patricia Prawit erweckt in der Stadtbibliothek Lehrte Ritter Rost zum Leben

Patricia Prawit schlüpft in mehrere Rollen, um den Kindern von den Abenteuern des Ritters Rost zu erzählen. (Foto: Horst-Dieter Brand)

Ein Beitrag von Horst-Dieter Brand - Zwei Lesungen mit Gesang

LEHRTE (hdb). „Das muss ein Ritter können“: Vielstimmig schallt ein Kinderchor durch die Stadt- und Schulbibliothek: Bei einer musikalischen Lesung ist es Patricia Prawit mühelos gelungen, ihre jungen Zuschauer zum Mitmachen zu aktivieren.
Die ausgebildete Sängerin schlüpfte mit Worten, Gesten und Liedern gleich in mehrere Rollen, um den Kindern die Geschichte vom „Ritter Rost und dem Gespenst“ näher zu bringen. Das gelang der Allgäuerin, die auf den Musical-CDs das Burgfräulein Bö verkörpert, mittels Mimik, Musik und Rollenwechseln zwischen dem Ritter, dem Feuerdrachen Koks und dem Burgfräulein ausgezeichnet.
Die Schülerinnen und Schüler der Berthold-Otto-Schule waren jedenfalls schnell dafür zu begeistern, den Refrain mitzusingen, Geräusche zu imitieren und das Geheul von Gespenstern unterschiedlicher Altersgruppen nachzuahmen. Zuvor hatten schon drei Klassen der Albert-Schweitzer-Grundschule die musikalische Lesung eine Stunde lang begeistert verfolgt.