Pastorin Johanna Friedlein wird in Sievershausen verabschiedet

Wann? 15.04.2012 14:00 Uhr

Wo? Ev.-luth. Martinskirchengemeinde Sievershausen, Kirchweg 4, 31275 Lehrte DE
Verlässt nach zehnjähriger Gemeindearbeit Sievershausen: Pastorin Johanna Friedlein. (Foto: KK Burgdorf)
Lehrte: Ev.-luth. Martinskirchengemeinde Sievershausen |

Gemeindeseelsorgerin absolviert zunächst Studiensemester

LEHRTE/SIEVERSHAUSEN (r/kl). Pastorin Johanna Friedlein wird am kommenden Sonntag, 15. April, um 14.00 Uhr in einem Gottesdienst in der evangelisch-lutherischen Martinskirche Sievershausen durch den Superintendent des Kirchenkreises Burgdorf, Dr. Ralph Charbonnier, verabschiedet.
Nach zehnjähriger Tätigkeit verläßt sie die Gemeinde und wird zunächst die Möglichkeit eines Studiensemesters wahrnehmen. Pastorinnen, Pastoren, Diakoninnen und Diakone können alle zehn Jahre über den Zeitraum von drei Monaten gemeinsam mit Studentinnen und Studenten an den Universitäten und Fachhochschulen in Göttingen und Hannover Vorlesungen und Seminare besuchen. Dabei geht es neben der Kontaktpflege zu zukünftigen Kolleginnen und Kollegen auch um das Auffrischen von fachbezogenen Inhalten.
Pastorin Friedlein schreibt im aktuellen Gemeindebrief: „,Du stellst meine Füße auf weiten Raum', diese vertrauens– und erwartungsvollen Worte aus Psalm 31 standen am Beginn meiner Zeit in Sievershausen.
Zehn Jahre lang hat sich der Sievershäuser Raum für mich gefüllt mit intensiven Erfahrungen. Geht nun aufrecht und voller Gottvertrauen weiter. Sucht weiter nach Räumen, in denen ihr das Leben findet, das Gott eröffnet.“
In diesem Sinne lädt die Kirchengemeinde zur Verabschiedung im Gottesdienst, in dem auch Gelegenheit für Grußworte bestreht, und zum anschließenden Empfang im Gemeindehaus ein.






Verabschiedung von Pastorin Friedlein
Sievershausen. Am Sonntag, dem 15. April, um 14 Uhr, wird Pastorin Johanna Friedlein in einem Gottesdienst durch Superintendent Dr. Ralph Charbonnier aus dem Dienst als Pastorin der Kirchengemeinde Sievershausen verabschiedet. Dazu wird herzlich eingeladen. Im Anschluss an den Gottesdienst besteht in der St.-Martinskirche die Gelegenheit zu einem Grußwort. Danach wird für die Gottesdienstbesucher zu einem Empfang in das Gemeindehaus eingeladen.