Ostereier-Klau im Zentrum von Lehrte geht in die 2. Runde . . .

Eckehard Holstein vom Hausmeisterservice des E-Centers fand morgends die abgerissenen Äste in der Zuckerpassage - die daran hängenden Schmuck-Ostereier sind verschwunden . . . (Foto: Hartmut Engel/privat)

Dieses Mal in der EKZ-Zuckerpassage auch Äste mit abgerissen

LEHRTE (r/kl). Bereits im vergangenen Jahr sorgte der Diebstahl von schmückenden Ostereiern aus den Bäumen in der Zuckerpassage des Einkaufszentrums "Zuckerfabrik" Lehrte für Aufsehen - in der Nacht zum vergangenen Dienstag gab es jetzt bitteren "Nachschlag".
"Heute Morgen waren leider wieder abgerissene Äste unter den Bäumen
und es fehlen auch wieder Ostereier!", berichtete gestern Morgen Hartmut Engel, Inhaber des Thomas Cook Reisebüros und Initiator des bunten Frühlingsschmucks, der inzwischen Ostereier-Tagebuch führt: "Ich habe mir die Anzahl Eier am Tag
des Schmückens pro Baum notiert".
Die Schmuckeier waren im vergangenen Jahr von Kindergarten-Kindern und Altersheimbewohnern bemalt worden. Bitter ist, dass nun auch gleich Baumäste mit abgerissen wurden, statt sie nur "abzupflücken".
Ob der entwendete Baumschmuck, wie im vergangenen Jahr geschehen, vielleicht reuig zurückgebracht wird, darauf mag von den Kaufleuten im Lehrter Zentrum derzeit noch niemand wetten . . .