Ortsbürgermeister Jürgen Kelich gewinnt das Ratsschießen in Ahlten

Die Sieger des Ahltener Ratsschießens (v.l.): Jürgen Kelich, Sören Speer, Heike Köhler, Uwe Schäfer, Martina Schuster, Thomas Ziball und Michael Wolbers. (Foto: SG Ahlten/Hans-Dieter Haaker)

Jetzt läuft das Königsschießen auf vollen Touren . . .

LEHRTE/AHLTEN (r/kl). Im Vorfeld des Ahltener Volks- und Schützenfestes, das vom 25. bis 27. August gefeiert wird, hatte die Schützengesellschaft Ahlten jetzt die Mitglieder des Rates, des Ortsrates und der Verwaltung der Stadt Lehrte zu ihrem 37. Ratsschießen eingeladen.
Der Auftakt begann mit einem guten Essen, dass unsere Vereinswirtin mit ihrem Mann wieder lecker hergerichtet hatte. Nachdem alle Teilnehmer gut gestärkt waren, stellte Schießsportleiterin Inge Bartels den Teilnehmern die Schießbedingungen vor. Zu schießen war mit dem Luftgewehr, stehend aufgelegt. Neben fünf Schüssen auf eine Glücks-Streifenscheibe, waren noch fünf Schüsse auf eine Glücksscheibe zu absolvieren, auf der unterschiedliche Kreise mit unterschiedlich hohen Punkten auf der Scheibe abgebildet waren.
Es war für jeden Teilnehmer eine besondere Herausforderung.
Auf der Streifenscheibe befanden sich nicht wie üblich die Ringe, sondern an verschiedenen Stellen im Spiegel 5 unterschiedliche Punkte mit entsprechendem Wert. Nicht der, der am zentralsten getroffen hat, hatte die höchste Ausbeute, sondern derjenige der den Punkt mit der höchsten Anzahl von 10 Punkten erreicht hat.
Von vornherein war allen klar, dass über Sieg und Niederlage allein das Glück entscheiden würde. Nur, wer auf beiden Scheiben die höchste Anzahl an Punkten erzielt, würde den Siegerpokal in seinen Händen halten.
Dem Sieger Jürgen Kelich gelang mit 370 Punkten den Sieg für sich zu verbuchen und holte sich den Pokal für die Ratsmitglieder. Der 2. Platz ging mit 332 Punkten an Heike Köhler. Knapp darauf folgte mit 330 Punkten Michael Wolbers.
Die "Rote Laterne" für das schlechteste Ergebnis ging an Martina Schuster, die leider zum wiederholten Mal mit 105 Punkten das Ratsschießen beendete.
Die Schützen nahmen außer Konkurrenz an dem Ratsschießen teil. Sieger wurde Uwe Schäfer mit 460 Punkten, dem besten Ergebnis des Abends. Platz zwei sicherte sich mit 450 Punkten Thomas Ziball gefolgt von Sören Speer und Gertraut Landschoof mit gleicher Punktzahl, sodass es um die Platzierung ein Stechen geben musste. Erst danach war für Thomas Ziball der 2. Platz gesichert.
Bei guten Gesprächen und Siegerrunden ging die fröhliche und harmonische Veranstaltung gegen Mitternacht zu Ende.
Bis zum Schützenfest gibt es bei den Schützen in Ahlten noch die Möglichkeit bis zum 14. August königliche Würden an jedem Dienstag ab 19.30 Uhr zu erlangen. Dies gilt insbesondere auch für das Schießen auf die Volkskönigsscheibe.
Am Samstag, 18. August, werden dann im Schützenheim um 19.30 Uhr die Majestäten 2012 bekannt gegeben. Die feierliche Proklamation findet eine Woche später am Sonnabend, 25. August, ab 19.30 Uhr im Festzelt, bei der Eröffnung des Volks- und Schützenfestes, statt.