"Offene Türen" am "Wochenende der Schützenvereine" in Lehrte

Das Interesse am geselligen und sportlichen Angebot der Schützenvereine ist groß, wie dieses Foto von der Jubiläumsfeier von drei Abteilungen der Lehrter Bürgerschützen im Juni beweist. Im 175. Jahr der Bürgerschützen-Gesellschaft gibt es hier auch an diesem Sonntag wieder besondere "Schnupperangebote". (Foto: Archiv/Walter Klinger)

Gastliche Geselligkeit und Sportarten zum Ausprobieren

LEHRTE (r/kl). Auf Initiative des Deutschen Schützenbundes wird das kommende Wochenende, 6. und 7. Oktober, das Wochenende der Schützenvereine sein. Unter dem Motto "Ziel im Visier" sind sie dazu aufgerufen, ihre Schützenhäuser zu öffnen und sich der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.
Am Samstag, 6. Oktober, ab 13.30 Uhr veranstaltet so die Bürgerschützen-Gesellschaft Lehrte eine Busfahrt durch die Kernstadt und die Ortsteile, bei der das Augenmerk auf den aktuellen Veränderungen liegt (Kostenbeitrag fünf Euro). Ob noch Plätze frei sind, kann unter Telefon (05132) 58 78 98 oder 8 21 47 10 erfragt werden.
Ein "Laser Schießkino" mit Spaß für Jung und Alt auf Großbild-Leinwand mit Sportgeräten, die keinen Lärm oder Rückstoß verursachen, bietet - neben traditionellem Luftgewehrschießen - die Bürgerschützen-Gesellschaft Lehrte dann am Sonntag, 7. Oktober, von 11.00 bis 19.00 Uhr in ihrem Clubheim am Hohnhorstweg 8 an.
Ab 13.00 Uhr kann man sich dort auch archivierte alte Filme von Schützenfesten aus den 90igern und von der 100-Jahr-Feier der Stadt anschauen. Der Clubwirt bietet am Sonntag während der Mittagspause eine Speisenauswahl an.
Am Samstag, 6. Oktober, öffnet auch das Schützen-Corps Lehrte von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr ein Vereinsheim am Hohnhorstweg 24, um Interessierten die schießsportlichen Angebote vor Ort näher zu bringen. Jeder ist herzlich willkommen, unter fachkundiger Anleitung sein Geschick mit dem Luftgewehr, der Luftpistole, dem Lichtpunktgewehr oder dem Sportbogen zu erproben.
Auch der KKS "Tell" Hämelerwald ist dabei. Am Sonntag, 7. Oktober, ab 10.00 Uhr stehen die Mitglieder des Vereins für Jedermann bereit, um den Interessierten am Sport-/ und Bogenschießen einen Einstieg in die Disziplinen zu erleichtern. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt.
Darüber hinaus bietet der KKS "Tell" in Kooperation mit dem Förderverein der Feuerwehr Hämelerwald eine Überprüfung alter Feuerlöscher (geringer Eigenkostenanteil) an. Interessierte können die Löscher am 4. und 5. Oktober, jeweils ab 19.00 Uhr, im Schießstand am Ortsausgang Richtung Mehrum abgeben und am 11. und 12. Oktober, jeweils ab 19.00 Uhr, wieder abholen.
Maskottchen dieser Veranstaltung ist "Trimmy", der Symphatieträger des Deutschen Sports, welcher mit gestrecktem Daumen und verschmitzten Lächeln anzeigt, das der Schieß- und auch der Bogensport in Zukunft eine Menge zu bieten hat.
Ziel dieses Wochenendes ist vordergründig die Präsentation des Schießsportes sowie seiner Sportanlagen, aber auch eine Mitgliederwerbung für den etwa 1,4 Millionen Mitglieder starken, in fast 15.000 Vereinen beheimateten Deutschen Schützenbund. Mehr Infos gibt es unter www.ziel-im-visier.de.
Aus dem Bereich des Niedersächsischen Sportschützenverbandes (NSSV) haben sich 524 Schützenvereine aus 40 Kreisschützenverbänden für dieses Wochenende gemeldet und werden mit vielerlei Veranstaltungen und Präsentationen ihre Schützenhäuser öffnen.
Die Besucher können unter Anleitung erfahrener und bewährter Schießsportler selbst die Sportgeräte der Sportler erproben, sowie die Anlagen besichtigen und so am eigenen Leib erfahren, das Sportschießen/Bogenschießen die Konzentration schult, und die innere Ausgeglichenheit verbessert.
Aber auch jene, welche zu den Kritikern des Schießsportes gehören sind herzlich eingeladen um sich von der Sicherheit dieser Sportart und seiner Sportstätten zu überzeugen.