Neuwahlen beim ADFC Burgdorf/Uetze

Beate Rühmann führt jetzt die Ortsgruppe

Burgdorf (bs). Wegen des des Rücktritts von Dieter Hurcks als Ortsgruppen-Sprecher standen beim ADFC Burgdorf/Uetze Neuwahlen auf dem Programm. Weitere Themen der Versammlung waren Terminplanung 2010 sowie Sicherheit der Radfahrer.
Die Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis: Neue Ortsgruppensprecherin ist Beate Rühmann, zum Stellvertreter wurde Fritz Bredemeier gewählt. Das Amt des Kassenwartes bekleidet Wilfried Stürmer-Bortfeldt und Schriftführer ist Günter Irschik.
Nach der Wahl wurden einige Änderungen bekannt gegeben. So wird der monatliche Radlertreff ab Februar immer am letzten Donnerstag im Monat stattfinden. Die Sonntagstouren werden auf den 2. Sonntag im Monat verlegt. Ferner werden jeden Dienstag (von April bis Mitte Oktober) Feierabendtouren angeboten.
Darüber hinaus wird es jeden ersten Donnerstag im Monat (von April bis September) eine Nachmittagstour geben, die um 15.00 Uhr vom Spittaplatz aus beginnt. Wie bereits im vergangenen Jahr wird sich der ADFC Burgdorf/Uetze wieder am Radfahrfest in Grafhorn mit Aktionen beteiligen. Auch für jüngere Mitglieder möchte der Verein interessant werden.
Die Planung der Radtouren für 2010 wird demnächst abgeschlossen und der Flyer dann an verschiedenen Stellen ausgelegt.
Rege diskutiert wurde das Thema „Sicherheit der Radfahrer“. Hier kritisierten die Mitglieder, dass die Stadt Burgdorf bereits besprochene Gefahrenpunkte nicht zügig beseitigt. Darüber hinaus sei auch die Informationspolitik der Stadt mangelhaft. Es sei wünschenswert, so der ADFC, dass hier in Zukunft ein besserer Austausch stattfindet.