Neue Kartoffeln und frische (Selbstpflück-)Erdbeeren für die Rätselgewinner

Für ihre Mutter Jutta hat Jessika Langemeyer (rechts) den gewonnenen Einkaufsgutschein bereits bei Mitarbeiterin Ulrike Lück (links) im NöhrenHofladen (Jägerwinkel 2 im Lehrter Dorf) abgeholt, wo zurzeit viele frische Erntespezialitäten zur Auswahl stehen. (Foto: Walter Klinger)

Auch Grillvariationen aus eigener Herstellung im NöhrenHofladen Lehrte

LEHRTE/ALTKREIS. Frische Erntequalität aus eigenem Anbau und Aufzucht haben jetzt Hochkunjunktur - angesichts der als Gewinne ausgesetzten 20 Einkaufsgutscheine für den NöhrenHofladen im Lehrter Dorf war die Beteiligung der Rätselfreunde an der jüngsten Runde unseres Jahreszeiten-Kreuzworträtsels denn auch besonders zahlreich. Frische Erdbeeren (auch zum Selberpflücken auf der nahe gelegenen eigenen Plantage), die neue Kartoffelernte und auch die Grillvariationen aus eigener Herstellung finden - unter vielen weiteren Spezialitäten - hier zurzeit große Nachfrage.
So hätte sich Jessika Langemeyer, die den Gutschein ihrer Familie bereits für unseren Fotografen abgeholt hat, in der kurz vor Mittag entstandenen Kundenschlange hinten anstellen müssen, aber die gut gelaunten Nöhre-Kunden ließen sie für die Gutschein-Übergabe duch NöhrenHofladen-Mitarbeiterin Ulrike Lück gern vor. Gewonnen hatte eigentlich die in Hannover berufstätige Mutter Jutta Langemeyer, ihre Tochter kaufte für sie - nicht zum ersten Mal - im NöhrenHofladen ein.
Sie genoss die Vielfalt an leckeren bäuerlichen Produkten im NöhrenHofladen übrigens mit geschultem Auge - die bereits gelernte Mediengestalterin für Film, Bild und Ton steht in der Endphase auch ihres Fotodesign-Studiums und hat an atttraktiven Produktpräsentationen natürlich ihre eigene Freude. Keine Frage: Auch vom anderen Ende der Stadt lohnt sich der Weg zum NöhrenHofladen (geöffnet werktags von 08.00 bis 18.00 Uhr geöffnet, samstags von 09.00 bis 12.00 Uhr).
Blickfang sind derzeit auch die kleinen Ferkel, die auf dem NöhrenHof (Im Jägerwinkel 2) die Besucher jetzt in einem kleinen Auslaufgatter begrüßen.
Anders als auf manch anderer Plantage in der Region, haben die Erdbeeren auf den NöhrenHof-Anbauflächen am Schwarzen Weg die Regenfälle gut überstanden und erfreuen sich einer großen Zahl von Selbstpflückern (Montag bis Samstag von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr, Sonntag von 9.00 bis 12.00 Uhr).
Auch die übrigen Gewinnerinnen und Gewinner können ihre Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 25 Euro für den Einkauf im NöhreHofladen oder beim Erdbeeren-Selbstpflücken einsetzen: Es sind dies Helga Dehne (Ahlten), Cornelia Hiber-Scheck, Annemarie Bühren und Inge Richter (alle aus Burgdorf), Eva Reichenbach, Sergei Schneider, Gerhold Marzinowski, Gabriele Kowarz, Elisabeth Strauß und Ingrid Prante (alle aus Lehrte), Siglinde Vollbrecht (Otze), Dory Gehrmann, Marianne Tyll, Edelgard Scholz und Ute Gäbel (alle aus Sehnde), Karin Fiebich und Peter Reuter (beide aus Steinwedel), Helmuth Gehrecke und Irmgard Gödecke (beide aus Uetze).
Sie erhalten ihre Gutscheine gegen Vorlage des Ausweises in der MARKTSPIEGEL-Geschäftsstelle im Einkaufszentrum "Zuckerfabrik" Lehrte, Zuckerpassage 4, Telefon (05132) 506 48 30. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Auswählen oder Selbstpflücken!