NDR begleitet Lehrter Flüchtlinge ein halbes Jahr

Das NDR-Fernsehteam beim Saisonabschluss des noch für den TUS Röddensen in der 3. Kreisklasse startenden Mandela Teams. (Foto: SV Yurdumspor)

Fernsehteam filmte Saisonabschluss des Mandela Teams

LEHRTE (kl). Der Norddeutsche Rundfunk erstellt zurzeit eine Reportage über die Flüchtlinge in Lehrte und ihre Situation. Zwei Drehtage hat das NDR-Fernsehteam jetzt das aus Asylbewerbern bestehende Mandela Fußball-Team begleitet.
Das Fernsehteam um den Filmemacher Tobias Hartmann wird die Flüchtlinge in Lehrte für insgesamt etwa ein halbes Jahr begleiten. Der Sendetermin der Reportage steht auch schon fest, es ist der 23. Dezember 2015. Die Reportage soll etwa 45 Minuten dauern.
"Natürlich steht das Mandela Team als ein einzigartiges Fußballprojekt im Vordergrund", zeigte sich Trainer Dirk Ewert sicher, als in der vergangenen Woche das Mandela Team beim letzten Heimspiel der Saison von dem Kamerateam begleitet wurde.
„Wir freuen uns, dass unsere Integrationsarbeit vom Fernsehen begleitet wird und einer großen Öffentlichkeit vorgestellt wird“, so der Vorsitzende des SV Yurdumspor Lehrte, Yetis Özdemir.
„Für uns ist es auch wichtig, dass sich viele weitere Vereine für die Integration von Flüchtlingen einsetzten, vielleicht können wir hier etwas Motivationsarbeit leisten“, so Yetis Özdemir weiter.
„Wir sind dabei weitere Aktionen mit den Flüchtlingen in Lehrte zu planen. So nehmen wir mit dem Fußball Team am 4. Juli 2015 in Hannover an der Veranstaltung ,Kicken gegen Vorurteile´ teil. Des Weiteren planen wir gemeinsam mit der Lehrter Moschee am Sonntag, 19. Juli, ein Kulturfest in und vor der Lehrter Moschee, zu dem alle Lehrter/innen eingeladen sind“, so der Integrationsbeauftragte des SV Yurdumspor, Dirk Ewert.