MV-Lehrte unterstützt den Lehrter Tisch e.V.

Jürgen Baxmann (3.v.l.) und André Magold (rechts) überreichten Eintrittskarten und Kleiderspenden an den Lehrter Tisch e.V., v.l. Gisela Harder, Heinz Kreichelt, Helga Kreichelt und Renate Schulz. (Foto: Dana Noll)

Ehrenamtliche freuen sich über 10 Eintrittskarten für die 19. Lehrter Rocknacht

LEHRTE (dno). Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren! Am 17. Juni 2017 ist es wieder soweit und Lehrte ist wieder in der Hand der Rocknacht. Mit einem ähnlichen Konzept wie im letzten Jahr werden diesmal vier Bands für Stimmung auf dem bekannten Festival sorgen.
Den Auftakt machen die Männer von Quotime, einer Status Quo Coverband, gefolgt von LETZ ZEP, die offiziell beste LED ZEPELLIN Tribute Band der Welt aus England, die inzwischen auf Konzerten und Festivals in über 35 Ländern auf vier Kontinenten erfolgreich gespielt haben.
Als Topacts spielen KÄRBHOLZ-Vollgas Rock’n Roll-. Sie stehen für guten deutschen Rock und stellen das mit dem erst kürzlich erschienen Album unter Beweis, dass auf Anhieb auf Platz 2 in den deutschen Charts landete. Zum anderen HELDMASCHINE, Neue Deutsche Härte, die um Frontmann Rene Anlauf unter dem Namen Völkerball mit eigenen Songs glänzen.
Bereits zum 19. Mal stürmen Musikfans der nicht ganz so leisen Töne auf das Gelände des MV-Lehrte im Osterfeld 247b. In diesem Jahr auf jedem Fall im Publikum, zehn ehrenamtliche Helfer/innen des Lehrter Tisch e.V. Diese bekamen von André Magold und Jürgen Baxmann vom MV-Lehrte die Eintrittskarten für die diesjährige Lehrter Rocknacht gespendet. Nicht nur die 2. Vorsitzende Gisela Harder war überrascht und machte, „Freudensprünge am Telefon!“
„Uns war es wichtig, auch den ehrenamtlicher Helfer/innen mal eine Anerkennung zu geben“, so André Magold. Die Freude beim Lehrter Tisch war groß! „Ich habe meinen Garten neben dem Gelände und kann die Musik immer gratis genießen“, erzählt Renate Schulz mit einem Augenzwinkern. Sie ist beim Lehrter Tisch e.V. für die Kleiderkammer zuständig. Jeden Freitag um 12.30 Uhr kann hier jedermann, nicht nur Bedürftige, in dem großen Sortiment an Damen-, Herren- und Kinderkleidung stöbern. „Da sind sehr schöne Sachen dabei. Wir nehmen nur Kleidung die frisch gewaschen ist und am besten gebügelt“, berichtet Schulz, „Leider schämen sich viele Leute, besonders die älteren Bürger/innen zu uns in die Kleiderkammer zu kommen, dafür gibt es aber keinen Grund!“
Auch der MV-Lehrte hatte zahlreiche Kisten und Kartons mit Bekleidung dabei. „Wir haben unsere Mitglieder gebeten, gut erhaltene Sachen, die nicht mehr gebraucht werden, an den Lehrter Tisch e.V. zu spenden“, so Magold, „Uns ist es wichtig, einen ortsansässigen Verein zu unterstützen.“
Im Januar 2009 startete die Interessengemeinschaft Lehrter Tisch e.V. mit etwa 30 Mitgliedern. Heute sind es noch 17 Unterstützer/innen, davon etwa 12 Aktive.
„Wir brauchen ganz dringend Helfer/innen. Das soziale Engagement in Lehrte hat etwas nachgelassen. Wir würden uns über Menschen freuen, die zupacken können oder mit unserem Wagen Lebensmittel abholen können“, so Gisela Harder.