Musikschule lädt zu Konzert mit "Donkey Bridge" ein

In einer breiten musikalischen Vielfalt zwischen Folk, Funk, String-Tango und Happy Metal hat die "angeschrägte" Band "Donkey Bridge" ihren ganz eigenen Stil mit Wiedererkennungswert entwickelt. (Foto: Donkey Bridge)
Lehrte: Fachwerkhaus am Stadtpark |

Unter dem Motto: "fresh folk beat from your home planet . . ."

LEHRTE (r/kl). Am Freitag, 15. April, ab 19.30 Uhr lädt die Musikschule Ostkreis Hannover zu einem Auftritt der Gruppe „Donkey Bridge“ im Fachwerkhaus im Stadtpark Lehrte ein.
Seit vielen Jahren erfrischt das Quartett Donkey Bridge sein Publikum mit originellen Songs auf akustischen Instrumenten. In einer breiten musikalischen Vielfalt zwischen Folk, Funk, String-Tango und Happy Metal hat die angeschrägte Band ihren ganz eigenen Stil mit Wiedererkennungswert entwickelt. Erdige Grooves und ein transparenter Gesamtsound bilden den Teppich, auf dem sich der mehrstimmige Gesang bestens entfalten kann.
Das hauptsächlich aus Eigenkompositionen bestehende Programm wird in einer originellen Live-Performance präsentiert, in der auch kleine musikalische Geschichten über Ampere-Mädchen und Bewegungshelfer, über den Spätsommer der Liebe und den pakistanischen Teil des Erzgebirges ihren Platz haben. Garniert wird das Ganze mit einigen Coverversionen bekannter Stücke in ungewohntem Kontext.
Die Souveränität und Spielfreude von Peter Weidemann (Gitarre, Gesang), Christian Heuer (Bass, Gesang), Bernd Lange (Perkussion) und Stefan Winterfeldt (Gesang, Bluesharp, Melodika) machen den besonderen Stil dieser Band aus - eben Fresh Folk Beat!
Karten zum Preis von zehn Euro sind nur an der Abendkasse zu erhalten. Der Förderkreis der Musikschule Ostkreis Hannover e.V. gewährt Mitgliedern und Schüler/innen der Musikschule Ostkreis Hannover besondere Ermäßigungen.
Weitere Informationen sind Montag bis Freitag von 09.00 bis 12.00 Uhr unter Telefon (05136) 20 27 oder per mail info@musikschule-ostkreis.de zu erhalten.