Musikalisches Schauspiel von Peter Quilter Dienstag im Lehrter Forum

Webt noch einmal mit allen menschlichen und musikalischen Mitteln am Weiterbestehen ihrer Legende als glitzernde Diva: Judy Garland (Marion Martienzen) im musikalischen Schauspiel "End of the Rainbow". (Foto: Hamburger Kammerspiele)
Lehrte: Kurt-Hirschfeld-Forum |

"End of the Rainbow" zeigt Judy Garlands Ende in der Glitzerrolle

LEHRTE (r/kl). Die amerikanische Schauspielerin und Sängerin Judy Garland war in den 30er und 40er Jahren eine der größten und erfolgreichsten Hollywood-Diven. Das musikalische Schauspiel von Peter Quilter „End of the Rainbow - Ein Leben am Limit", das die Hamburger Kammerspiele am Dienstag, 6. November, ab 19.30 Uhr auf die Bühne im Kurt-Hirschfeld-Forum, Burgdorfer Straße 16, bringen, kreist um die turbulenten letzten Monate im turbulenten Leben des Stars.
Von der Judy Garland, die von dem Wunsch getrieben wird, ihr Image als verehrte, geliebte und schillernde Entertainerin mit neuem Leben zu erfüllen. Flankiert von ihrem jüngeren Manager Mickey, der gleichzeitig auch ihr fünfter Verlobter ist, und ihrem Pianisten und engsten Vertrauten Anthony, möchte sie es noch einmal wissen. In „End of the Rainbow“ kombiniert Peter Quilter die komischen, tragischen und anrührenden Seiten von Judy Garlands Privatleben mit ihrem berühmten Songs zu einem musikalisch-dramatisch-packenden Theaterabend.
Unter der Regie von Martin Maria Blau und der musikalischen Einrichtung von Jan Peter Klöpfel spielen Marion Martienzen, Alexander Wüst und Ralf Stech.
Karten zum Preis von 15 bis 23 Euro (Ermäßigungen gegen Vorlage eines Ausweises) für diese Veranstaltung des Lehrter Kulturamtes gibt es in den bekannten Vorverkaufsstellen und am Kartentelefon (05132) 8 30 07 - 16 oder -17. Die Abendkasse öffnet um 18.30 Uhr.