"Musikalische" Kanzelrede in der Matthäuskirche Lehrte

Ane Kristin Holmer leitet den musikalischen Bereich des Gymnasiums Lehrte, engagiert sich privat aber auch ehrenamtlich in der kirchlichen Arbeit. (Foto: Matthäusgemeinde)
Lehrte: Ev.-luth. Matthäuskirche am Markt |

Mit Ane Kristin Holmer zur "heilenden Kraft der Musik"

LEHRTE (r/kl). Am Sonntag, 11. Dezember, wird Oberstudienrätin Ane Kristin Holmer, Leiterin der Big Band und verantwortlich für den musikalischen Bereich am Gymnasium Lehrte, ab 18.00 Uhr im Rahmen des Weihnachtsmarktes auf der „Matthäuskanzel“ zu Gast sein.
Sie bringt ihre Bläserklasse 8e mit, die diesen Gottesdienst unter ihrer Leitung musikalisch gestalten wird. Die liturgische Begleitung des Gottesdienstes übernimmt Pastorin Beate Gärtner.
In ihrer Kanzelrede wird sich Ane Kristin Holmer mit der heilenden Kraft der Musik beschäftigen. Dabei wird sie auch auf die biblische Geschichte vom gemütskranken Saul und dem Harfe spielenden David Bezug nehmen (1. Samuel 16, 14-23).
Ob und wie sich die heilende Kraft der Musik auch im Schulalltag einsetzen lässt – darauf hält Ane Kristin Holmer am Ende ihrer Rede eine zumindest für Schülerinnen und Schüler überraschende Antwort parat.
Seit 1992 ist die Oberstudienrätin Ane Kristin Holmer am Gymnasium Lehrte tätig. Sie unterrichtet dort die Fächer Musik und Englisch.
Seit dieser Zeit organisiert sie regelmäßig mehrfach im Jahr die Schulkonzerte und Wohltätigkeitsveranstaltungen und wirkt an schuleigenen Gottesdiensten mit. Jedes Jahr im Dezember musiziert sie mit verschiedenen Schülergruppen im Pflegeheim Rosemarie-Nieschlag-Haus in Lehrte.
1996 gründete Ane Kristin Holmer die Big Band, die in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiern konnte. Die Bläserklassen, die sie mit Begeisterung leitet, wurden von ihr vor 15 Jahren am Gymnasium Lehrte eingerichtet und bilden eine wichtige musikalische Grundlage der Schule.
Neben der Bläserarbeit liegt ihr auch die Chorarbeit am Herzen. 15 Jahre lang leitete Ane Kristin Holmer den Schulchor am Gymnasium Lehrte und richtete zusammen mit ihren Musikkollegen vor fünf Jahren Chorklassen ein, die gerne angewählt werden. Auch in diesem Bereich unterrichtet sie gerne und liebt besonderes die szenische Ausgestaltung von Liedern.
Im privaten Bereich spielt die Musik für Ane Kristin Holmer ebenfalls eine wichtige Rolle. So musiziert sie mit ihrer Querflöte in verschiedenen Kirchen Hannovers und singt regelmäßig bei großen Chorprojekten mit.
Ane Kristin Holmer arbeitet ehrenamtlich für die Lister Matthäuskirche in Hannover. Dort ist sie mit großer Freude im Besuchsdienst tätig und besucht mehrfach monatlich hochbetagte Senioren zu ihrem Geburtstag, was sie als einen „schönen Ausgleich zum quirligen Schulalltag“ empfindet.