Museumsstellwerk "Lpf" in Lehrte zu Ferienbeginn geöffnet

Auf dem H0-Modell des Lehrter Personenbahnhofs um 1960 sind besonders im Osten von Lehrte, dem damaligen Rangierbahnhof, zahlreiche Güterzüge und unterschiedliche Waggons zu bewundern. (Foto: MEV Lehrte)
Lehrte: Museumsstellwerk Lpf |

Besuchertag am Sonntag, 25. Juni 2017

LEHRTE (r/kl). Zu Beginn der Sommerferien ist das Museumsstellwerk "Lpf" im Bahnhof Lehrte wieder von 10.00 bis 13.00 Uhr für Besucher geöffnet. Wie an jedem vierten Sonntag im Monat ist auch am 25. Juni 2017 wieder ein Besuchertag. Ganz neu am "Lpf" ist der QR-Code vom Stadtmarketingverein Lehrte, der das Stellwerk als eines von vielen Ausflugszielen in Lehrte ausweist.
Im Erdgeschoss ist das H0-Modell des Lehrter Personenbahnhofs um 1960 mit vorbildlichen Gebäuden aus Lehrte zu bestaunen. Besonders im Osten von Lehrte, dem damaligen Rangierbahnhof, sind zahlreiche Güterzüge und unterschiedliche Waggons zu bewundern.
Digital mit einem Computer gesteuert ist ein abwechslungsreicher Zugverkehr zu erleben, mit Tag- und Nacht-Simulation. Dampfloks schnaufen und Dieselmotoren donnern über die Gleise. Zahlreiche sehr detaillierte Szenen an Häusern, Gärten, Bahnlagen und Straßen laden zum Verweilen an. Zum Ausprobieren ist ein kleines H0-Rangierspiel aufgebaut.
Das Stellwerk "Lpf" aus dem Jahr 1896 ist das größte rein mechanische Stellwerk Norddeutschlands. Das Museum im Obergeschoss mit der mechanische Stellwerktechnik der Bauart "Jüdel" aus dem Jahr 1912 hat gerade neue Fenster bekommen. Der Modelleisenbahnverein Lehrte ließ die einfach verglasten Holzfenster nach und nach durch moderne Kunststofffenster mit Isolierglas ersetzen, weitestgehend finanziert aus Besucherspenden.
Dieses ist ein wichtiger Schritt, um die Bausubstanz weiterhin zu erhalten. Aus dem Obergeschoss gibt es einen sehr schönen und vielfältigen Blick auf die moderne Eisenbahn von heute. Eine Holzeisenbahn ist für die Kleinsten zum Spielen aufgestellt.
Zu erreichen ist das Stellwerk "Lpf" im Bahnhof Lehrte über die Straße Richtersdorf am Bahnübergang Grünstraße/Poststraße (B 443). Dort treffen sich die Mitglieder jeden Donnerstag ab 16.00 Uhr. Für Besuchergruppen können im Stellwerk "Lpf" individuelle Besuchstermine vereinbart werden.
Gern sind auch Interessierte gesehen, die beim Erhalt der alten Stellwerktechnik oder dem Bau und Betrieb der Modellbahnanlage helfen wollen. Jede Unterstützung zum Erhalt der Lehrter Eisenbahngeschichte ist willkommen. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.mev-lehrte.de oder facebook.de/mevlehrte.