Motto-Tage sollen das Wir-Gefühl im Gymnasium Lehrte fördern

In der 1. Pause versammelten sich am Motto-Tag zur Stärkung der Identifikation mit der Schule „gut behütete“ Schüler auf dem Hof des Gymnasiums Lehrte. (Foto: Gymnasium Lehrte/Manfred Filsinger)

Zum Auftakt versammelten sich „gut behütete“ SchülerInnen

LEHRTE (r/kl). Die Schülervertretung des Gymnasiums Lehrte hat sich für dieses Jahr vorgenommen, die Identifikation der Schüler mit ihrer Schule zu fördern. Zu diesem Zweck findet jeden Monat ein Motto-Tag statt. Für Dezember heißt die Losung „gut behütet“.
Hunderte von Gymnasiasten folgten dem Aufruf der SV und trugen bunte Mützen, Hüte und Käppis. „Wir wollen mit dieser gemeinsamen Aktion zeigen, dass wir alle eine Schule sind,“ erklärt die Schülersprecherin Laura Diederich.
Der Zusammenhalt der Schülerschaft wird durch den Umstand erschwert, dass sich das Gymnasium aus drei Standorten zusammensetzt. Die Unterstufenschüler haben ihre Klassenräume in der Albert-Schweitzer Schule, die Mittelstufenschüler besuchen den Altbau in der Friedrichstr. und die Oberstufe ist im Neubau in der Burgdorfer Straße untergebracht.
„Der nächste Motto-Tag wird ,The flirt with the nerd' heißen,“ sagt Laura. Dann sollen sich ihre Mitschüler wie verschrobene Computerfreaks anziehen. „Hauptsache wir sind am Motto-Tag alle gleich,“ betont die Schülersprecherin.