Mitarbeiter des Klinikums Lehrte bescheren 44 Tafel-Kinder

Bei Aktion "Wunschbaum" - Auch Chefarzt-Spende

LEHRTE (r/kl). Kleine Geschenke können große Freude machen: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KRH Klinikums Lehrte haben jetzt 44 Kinder aus bedürftigen Familien beschert, die zu den Gästen der „Lehrter Tafel“ gehören.
Bei einer Weihnachtsfeier im Speisesaal des Klinikums in der Manskestraße verteilten die Chefärzte Prof. Dr. Reinhard Fremerey und Dr. Thomas Menzel sowie der kaufmännische Direktor Marcus Kirchmann die Geschenke an die Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren.
Die Lehrter Tafel hatte die persönlichen Wünsche der Kinder dem Klinikum mitgeteilt. Die Wunschzettel wurden an einen „Wunschbaum“ gehängt, damit die Klinikmitarbeiter die Wünsche erfüllen konnten.
Zusätzlich bekamen die Mädchen und Jungen ein kleines Geldgeschenk aus Spenden der Chefärzte.