Mehr Party als bei diesem Fest geht selbst in Ahlten nicht!

Eine fröhliche Königsfamilie regiert das Fest: Jugendkönig Jonas Beinsen (v.l.), Volkskönigin Rita Daude, Damenkönigin Nicole Weber und Schützenkönig Klaus-Dieter Schoeler. (Foto: Walter Klinger)
 
Gestaltet am Samstagabend den "heißen" Auftakt auf dem Tanzparkett: Die Liveband "4-joy-music" (gegen 23.30 Uhr auch Starauftritt von Tim Toupet). (Foto: 4-joy-music)
Lehrte: Festplatz Im Kleifeld Ahlten |

Zwei Livebands, zwei Orchester, DJ's und Erfolgsschlagersänger

AHLTEN (kl). Zur lebendigen Tradition gehört gleichermaßen Gemeinschaft und gute Dorfgemeinschaft ist stets am schönsten, wenn man (Frau!) richtig abfreiern kann. Die traditionsreiche Schützengesellschaft Ahlten von 1734 hat das längst erkannt und bietet zu ihrem Volks- und Schützenfest an diesem Wochenende ein Unterhaltungsprogramm mit viel Blas- und Stimmungsmusik vom Feinsten.
Mitwirkende sind außer den Schützen (die am Samstag ab 15.00 Uhr bereits die "Ahltener Kaffeetafel" im Festzelt veranstalten) die Tanzband "4-joy-music" (am Samstag, zusätzlich am gleichen Abend auch Tim Toupet - der singende Friseur), das vereinseigene Flötenorchester "Rhythm & Flutes" und die "Ahltener Musikanten" (gemeinsames Konzert am Sonntag ab 16.30 Uhr), die DJ "Cabaneros" (Sonntagabend, Eintritt frei), der Zirkus "Krawalli" (Familienprogramm Montag ab 16.00 Uhr) sowie die Liveband "Deep Passion" (beim "Ahltener Dorfabend" am Montag ab 19.30 Uhr).
Und das sind nur die musikalischen Programmhöhepunkte, die bei dem guten Ruf der Veranstaltungen der Schützengesellschaft Partygäste ebenfalls aus dem Umland anlocken werden.
Ein Ereignis für das ganze Dorf ist auch der ökumenische Gottesdienst am Samstagabend in der Martinskirche mit anschließender Kranzniederlegung am Ehrendenkmal. Dass sich mit der Auslegung von Bibelzitaten auch beim Festessen Beifall erreichen lässt, beweisen Pastor Hennig Runne (wird in diesem Jahr für sein 30-jähriges Jubiläum geehrt) und der katholische Diakon Werner Mellentin am Sonntag - eines von vielen ortstypischen "Highlights", welche das große Fest drei schwungvolle Tage am Laufen halten . . .
Gute Feierqualitäten brauchen auch der Schützenkönig und sein Gefolge. Der Beifall für Klaus-Dieter Schoeler und seine Gefolgs-"Ritter" Christian Fröhlich und Friedrich Gödecke (letzterer sogar aus dem Kreis der Vereinswiedergründer nach dem Krieg) bei der Königsbekanntgabe am vergangenen Sonntag durch den Vereinsvorsitzenden Andreas Wulf bewies bereits: auch in dieser Hinsicht stimmen die Voraussetzungen für ein prima Schützenfest!
Und es gibt sogar noch mehr Motivationsschub: Denn nicht zuletzt gelingt ein Ahltener Volks- und Schützenfest besonders dann, wenn die Musiker/innen in bester Stimmung sind. Und die stellen in diesem Jahr mit Damenkönigin Nicole Weber (1. Hofdame Ingrid Mroz, 2. Hofdame Silke Spata) und Jugendkönig Jonas Beinsen (1. Knappe Finn Beinsen, 2. Knappe Maximilian Yang) gleich die Hälfte der Schützenmajestäten! Als jüngster komplettiert Lichtpunktgewehrkönig Moritz Maaß die Königsriege.
Aber nicht nur der Schützen- und der Jugendkönig haben die Höchstzahl von 50 Ring geschossen. Man (Frau!) muss sich mal die Schussfolge auf der Volksköniggscheibe vergegenwärtigen: 47 Ring (2. Hofdame), 48 Ring Nicole Warmbold (1. Hofdame) und 50 Ring Volkskönigin Rita Daude. "Wir geben die Ringzahl vor!", freute sich die stellvertretende Ortsbürgermeisterin Heike Köhler bei der Bekanntgabe. und wohl auch die Taktzahl beim Fest . . .
Wobei nicht nur beim Großen Festumzug am Sonntag ganz Ahlten mit eingebunden ist. Die Volkskönigin zum Beispiel kommt aus der Heinrich-Lampe-Straße, musste zur Königsbekanntgabe aber vom Anliegerfest des Wiesenweges weggeholt werden. So wird es auch beim Fest sein: Alle Ahltener (und gern auch Auswärtige) feiern gemeinsam . . .