Mehr als 150 Fahrzeug-Oldtimer rollen durch den Altkreis Burgdorf

Das älteste Fahrzeug in diesem Jahr, ein Bentley 3 Liter Speed Model Baujahr 1923, bringt Vater und Tochter Lach aus Isernhagen an den Start. (Foto: Archiv/Walter Klinger)

Haltepunkt zum verkaufsoffenen Sonntag in Burgdorf - Mittagspause in Otze - Sektempfang in Lehrte - Ältestes Fahrzeug aus Isernhagen

BURGDORF/OTZE/REGION (r/kl). Am Sonntag, 6. September, starten bei der "49. ADAC/RCK Kleeblattfahrt" des in Lehrte-Aligse ansässigen Rallye Club Kleefeld (RCK) insgesamt 130 schmucke Oldtimer und 18 historische Motorräder.
Das erste Fahrzeug geht um 9.31 Uhr vor dem BMW Gebrauchte Automobile Zentrum am EXPOPark Hannover auf die 130 Kilometer lange Strecke. Danach starten alle Weiteren im Minutenabstand. Alle Teilnehmer und Fahrzeuge werden vorgestellt.
Interessierten Zuschauern wird empfohlen, hier vorbeizuschauen oder die historische Karawane an den Haltepunkten zu bewundern: Büschleb Automobile in Rethmar um 10.25 Uhr, zehn Minuten später bei KFZ-Technik Bohlmann in Haimar und ab 10.55 Uhr bei der Firma Strietzel in Lehrte-Immensen.
Zur Mittagspause werden die Fahrzeuge ab 11.31 Uhr auf dem Erlebnishof Lahmann in Burgdorf-Otze erwartet. Hier geht es ab 13.16 Uhr wieder los.
Die Zukunft im Automobilbau BMW i8 und Colani Truck, als auch die Vergangenheit: die Fahrzeuge der Kleeblattfahrt können in Otze über vier Stunden bewundert werden, da der Letzte in der Startreihenfolge gegen erst 15.40 Uhr den Erlebnishof wieder verlässt.
Weitere Haltepunkte sind der Helenenhof in Burgdorf ab 13.25 Uhr, Am Markt in Großburgwedel ab 13.45 Uhr und vor dem Rathaus II in Burgdorf um 14.25 Uhr. Dort werden zahlreiche Zuschauer vom verkaufsoffenen Sonntag aus der Burgdorfer Innenstadt erwartet.
Die Vorstellung der Teilnehmer in Lehrte am City-Center Lehrte vor der Brasserie "Classic" ab 14.45 Uhr wird die Zuschauer begeistern. Nach dem letzten Haltepunkt in Ahlten am Barnstorfplatz wird das erste Fahrzeug dann um 15.16 Uhr in der BMW Niederlassung Hannover mit Sektempfang zurückerwartet.
Der Zeitplan sieht streng und knapp aus, ist er aber nicht. Die gesamte Strecke ist mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 30 km/h zu fahren und selbstverständlich ist die Straßenverkehrsordnung einzuhalten.
Das älteste Fahrzeug in diesem Jahr, ein Bentley 3 Liter Speed Model Baujahr 1923, bringt Vater und Tochter Lach aus Isernhagen an den Start. Das älteste Motorrad, eine NSU ZDB 201 von 1935, wird von Hans-Peter Menke aus Kölln-Reisiek gefahren.
Ein Hingucker wird das Feuerwehrauto, ein Ford Model T Fire Engine aus dem Jahr 1929 sein, mit jungen Feuerwehrleuten, gefahren von der Familie Salewski aus Harsum. Ab 18.30 Uhr dann werden die Sieger im BMW Gebrauchte Automobile Zentrum gekürt.