Lehrter Gymnasiasten befragen Publikum der Wiener Philharmoniker

Die Antworten der Besucher von drei Konzerten, darunter eines der „Söhne Mannheims“, haben sie zur Analyse des hannoverschen Musiklebens bereits ausgewertet. Jetzt weren die Gymnasiasten des Seminarfachs Q2 beim Gastspiel der Wiener Philharmoniker aktiv. (Foto: Gymnasium Lehrte/Manfred Filsinger)

Seminarfach-Projekt zur Analyse des hannoverschen Musiklebens

LEHRTE (r/kl). Am Donnerstag, 12. Januar, findet ein Konzert der Wiener Philharmoniker im Kuppelsaal Hannover statt. Schüler des Gymnasiums Lehrte werden ab 19.00 Uhr Fragebögen an die Zuhörer austeilen.
In der Pause stehen die Gymnasiasten mit Antwortboxen, Kugelschreibern und zusätzlichen Informationen für das Publikum bereit. Im Anschluss an das Konzert sind sie mit den Sammelboxen für die Antworten an den Ausgängen zu finden.
Es handelt sich hierbei um eine Analyse des hannoverschen Musiklebens, bei der vor allem untersucht wird, in welchem Maße das musikalische Angebot den Wünschen und Vorstellungen des Publikums entspricht.
Die Schüler des Jahrgangs Q2 (Klasse 12) führen diese Befragung im Rahmen des Seminarfachs durch, das sie bei Kursleiter und Musiklehrer Thomas Schachschal belegt haben. Es wurden bereits Befragungen bei Konzerten durchgeführt und anschließend ausgewertet. Die Ergebnisse der Studie werden hannoverschen Konzertveranstaltern zur weiteren Nutzung überreicht. Mehr Informationen gibt es auch unter http://www.ag-musikleben.de auf der Homepage der Schüleraktion.