Lehrter CDU-Ball war eine rauschende Tanznacht mit Jump-Style-Sprungeinlagen

Das ging munter ab: Die Tanzeinlage der "Jump Style"-Gruppe der Tanzschule Jegella, die jüngst den 3. Platz auf Bundesebene belegte. (Foto: Walter Klinger)
Lehrte: Tanzschule Jegella Lehrte |

Gäste blieben sogar noch im Ratkellersaal, als die Band längst aufgehört hatte

LEHRTE (r/kl). Am Sonnabend feierte der CDU-Stadtverband Lehrte seinen traditionellen Ball mit 120 Personen, darunter neben den Stammgästen auch mit vielen Neulingen. Der Einladung in den Ratskellersaal waren zahlreiche Gäste aus dem Rathaus, aus der Politik, aus Vereinen und Verbänden sowie aus der Wirtschaft gefolgt.
In seiner launigen Ansprache wechselte der Vorsitzende Dr. Hans-Joachim Deneke-Jöhrens die Rollen und überließ dem CDU-Landtagskandidaten Deneke-Jöhrens die Bühne für ein Grußwort. Sicher auch ein Kennzeichen für den bislang sachlichen Wahlkampf war, dass neben Bürgermeister Klaus Sidortschuk und seiner Vorgängerin Voß auch der ehemalige SPD-Fraktionschef Hans Ahrens mitfeierte.
Danach begann sofort ein lebhafter Tanzbetrieb. Die Peter-Kühn-Band traf den Geschmack des Publikums, die Tanzfläche war durchgehend gut gefüllt. Routiniert moderierte Oliver Jegella zwei Gruppen seiner Tanzschule als Showeinlage an, die das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinriss. Unter den Augen zahlreicher Eltern zeigten die Jugendlichen tolle tanzsportliche Leistungen zu modernen Hits. Der fachkundige Tänzer Dr. Stefan Ibenthal kommentierte neidvoll: „Das hielte ich keine Minute durch.“ Gemeint war besonders die "Jump Style"-Formation unter Leitung von Tanzlehrerin Leena Stratmann, die jüngst den 3. Platz im Bundeswettbewerb der Tanzschulen belegte. Mit dem "Video Clip Dance" tanzten sie eine ebenfalls mitreißende gemeinsame zugabe. Die Mitglieder der Jungen Union verteilten als Dankeschön an die TanzsportlerInnen Gutscheine für das "Andere Kino" in Lehrte - Unterstützung für dessen Modernisierungsvorhaben mit digitalisierter Vorführtechnik.
Als Neuerung verwöhnten die Organisatoren um Heike Koehler und Wilhelm Busch ihre Gäste mit kulinarischen Leckereien dieses Mal am Buffet der Fleischerei Papenburg. Unterbrochen wurde die Tanzveranstaltung noch einmal zur Bekanntgabe der elf attraktiven Tombolagewinne, welche die Bundestagsabgeordnete Dr. Maria Flachsbarth als "Glücksfee" zog. Die Peter-Kühn-Band verstand es, die Gäste auf der Tanzfläche zu halten. Viel zu früh für viele endete ein toller Ballabend, als es am schönsten war. Zahlreiche Nachteulen setzten ihre Gespräche mit einigen letzten Drinks noch bis halb vier an der Theke fort.