Lehrte bleibt erstklassig im Jumpstyle

Erstmals am Start unf gleich Deutscher Meister: Die Jumpminions der Lehrter Tanzschule Jegella. (Foto: Tanzschule Jegella)

Wieder mehrere Titel an die Tanzschule Jegella

LEHRTE (r/kl). Für knapp 40 Tänzer aus der Lehrter Tanzschule Jegella ging es jetzt bereits um 5.30 uhr früh nach Herne. Mit dem Bus, und vielen aufgeregten Eltern, fuhr man zur Deutschen Meisterschaft im Jumpstyle. Der in Lehrte längst nicht mehr unbekannte Tanzstil zu hämmernden Bässen und schnellen Kicks hat inzwischen auch wieder die Videos in den Charts erobert, wie aktuell bei Scooter.
Ganz neu am Start waren dieses Jahr die acht- bis zehnjährigen „Jumpminions“, die in ihrer Jumpstyle Kür ihrem Namen alle Ehre erwiesen. Zu den Klängen von der Eiskönigin, Vaiana und natürlich den Minions gingen die zwölf Kinder bei der Deutschen Jumpstyle Meisterschaft erstmalig an den Start und konnten direkt den Pokal für den 1. Platz ihr Eigen nennen.
Auch im Duo konnten sich die Kids aus Lehrte durchsetzen, so dass es am Ende des Tages „Deutscher Meister“ für Amy Baumann und Laureen Altmann aus Lehrte hieß!
Auch der Junioren Bereich (11 bis 14 Jahre) zeigte sein Können in der Sporthalle und platzierte sich mit Jenny Bach und Xenia Scherer im Duo, wie auch im Solo auf den 3. Rängen. Mit der Formation "Jump Attack!“ gelang es sogar den zweiten Platz zu ertanzen.
Besonders stark vertreten waren die Adults Kategorien (15 bis 30 Jahre), so dass hier in mehreren Runden um die Titel gekämpft werden musste. Interessant wurde es bei den Duos dieser Kategorie, denn Co-Trainer Vincent Jus und sein Partner Patrick Helinski erreichten souverän das Finale. Am Ende reichte die starke Leistung der beiden Jungs für den 3. Platz.
Dasse in dieser Sportart auch die Frauen voll powern können, zeigte Lena Fiegler. Die aus dem letzten Jahr amtierende Deutsche Meisterin im Bereich der Solo Girls Junioren musste erstmalig bei den Erwachsenen starten. Für die außergewöhnliche tänzerische, wie auch konditionelle Leistung konnte die Jury am Ende nur die Bestnoten ziehen, so dass sie ihren Titel in die Königsklasse mitnehmen konnte.
Trainerin Leena Stratmann wurde während der Veranstaltung offiziell für ihre wertvolle Arbeit im Kinderbereich gewürdigt. Seit zehn Jahren bringt sie Groß und Klein das Jumpen bei und will auch in der kommenden Saison mit dem Jumpteam der Tanzschule Jegella erstklassig bleiben. Neueinsteiger und alte Hasen sind gerne gesehen, um 2018 anzufeuern oder sogar selbst mit zu springen!