Kunst, Schnäppchen und (Wahl-)Gewinne in Lehrte

Wer hier verweilte, hatte richtig gewählt: ''best labels''-Inhaberin Pia Wäsch (links) bewirtete Kund/innen, Teilnehmer/innen des Wahlpreisausschreibens und die in ihren Schaufenstern ausstellenden Künstlerinnen (rechts Malerin Claudia Gramman). (Foto: Walter Klinger)

Zugewinn an Wahlbeteiligung im verkaufsoffenen Lehrte

LEHRTE (kl). Zum Schluss gab es trotz Schmuddelwetter einen messbaren Erfolg für die Wahlbeteiligung an der Bundestagswahl wie auch für den Lehrter Familieneinkaufs-Sonntag.
Zwei Regenstunden hattten den verkaufsoffenen Sonntag "herbstlich willkommen . . ." in der Lehrter Innenstadt eröffnet. Dennoch schwammen den Kaufleuten die Felle nicht weg, denn nach den gezielten Einkäufen während des Regens kam in den letzten drei weitgehend trockenen Stunden doch noch viel in den neuen Sortimenten stöbernde Laufkundschaft, so dass beide Kundengruppen optimal beraten werden konnten, was sich auch im Ergebnis an den Kassen niederschlug.
Auf Grund der Konfrontationen legte die Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl in der hiesigen Region um durchschnittlich zwei Prozent zu, im verkaufsoffenen Lehrte aber nochmals um 1,2 Prozent.
Neben dem Angebot zum Familieneinkauf dürften auch die Eröffnung der ''7. Lehrter Straßengallerie''(Flyer liegen in den beteiltigen Geschäften aus), das geöffnete Museumsstellwerk, das Wahl-Café des Tanzkreises Lehrte und das Gewinnspiel "Sie haben richtig gewählt!" mit attraktiven Preisen der Kaufleute im "Neuen Zentrum" am Lehrter Bahnhof zu dieser Steigerung beigetragen haben.