Konzert zum Neuen Jahr im Rosemarie-Nieschlag-Haus

Gleich ob Gospel, afrikanische Lieder, Pop, Oldies, Jazz oder traditionelle Volksweisen - das Quartett "TriSolo" singt alles, was den Mitwirkenden Spaß macht. (Foto: TriSolo)
Lehrte: Rosemarie-Nieschlag-Haus |

Mit den Ensembles „TriSolo“ und „Seasons of Sound“

LEHRTE (r/kl). Traditionell schwungvoll startet das Rosemarie-Nieschlag-Haus mit einem Konzert zum Neuen Jahr in die nächsten zwölf Monate. Am Sonntag, 5. Januar, ab 15.00 Uhr präsentiert das Haus in der Iltener Straße 21 das Konzert unter dem Motto „Mit a Capella ins Neue Jahr". Die Ensembles „TriSolo“ und „Seasons of Sound“ begeistern mit populärer Musik aus alter und neuer Zeit. Und das alles „nur“ mit ihren Stimmen.
„TriSolo“ sind drei Frauen und ein Mann und kommt aus „halb Niedersachsen“. Zahlreiche Auftritte liegen hinter dem Quartett, so zum Beispiel beim "Fete de la musique" oder bei vielen Gospel- und Chor-Festivals. Beim Repertoire möchte sich das Ensemble einfach nicht festlegen. Egal ob Gospel, afrikanische Lieder, Pop, Oldies, Jazz oder traditionelle Volksweisen, alles was den Sängerinnen und dem Sänger Spaß macht wird auch gesungen.
„Seasons of Sound“ ist ebenfalls ein Quartett aus drei Frauen und einem Mann. Die Vier sind schon seit 2002 zusammen und sammelten Erfahrung in unterschiedlichsten Musik-Projekten. Seit 2013 geben sie auch dem A-Cappella Gesang wieder mehr Raum. So unterschiedlich wie die vier Jahreszeiten sind auch ihre Stimmen.
Die Gruppe verzaubert mit ihrem musikalische Feingefühl immer wieder das Publikum. Melodien von Elvis Presley, Xavier Naidoo, Mike Oldfield bis hin zum Musical laden zum Schmusen, zum Mitklatschen oder einfach nur zum Zuhören ein. Die Besucher können sich also bei beiden Ensembles auf Stimmen freuen, die unter die Haut gehen.
Der Eintritt zu dem Konzert beträgt acht Euro. In dem Preis ist auch ein Glas Sekt zum Anstoßen auf ein gutes Jahr 2014 inbegriffen. Karten gibt es im Vorverkauf in der "Bücherstube" Veenhuis (Iltener Straße), in der Weinhandlung Nietmann (Bahnhofstraße 4 B) und im Rosemarie-Nieschlag-Haus, Telefon (05132) 83 22 31.