Konzert in der Matthäus-Kirche

Kammerorchester Lehrte stimmt auf den Herbst ein

LEHRTE (r/bs). Das Kammerorchester Lehrte lädt zum diesjährigen Herbstkonzert am Sonntag, den 19.11.2017 in die Matthäuskirche am Marktplatz in Lehrte ein.
Unter seiner neuen Dirigentin, der 28-jährigen Sopranistin Juliane Dennert, stellt das Orchester in diesem Jahr ein Programm der französischen Romantik vor.
Die Einleitung in diesen Abend bildet die Suite "Pelleas et Melisande" des 1924 gestorbenen Gabriel Faure, das in raffinierten und behutsamen Klängen die tragische und verbotene Liebesgeschichte des Titelpaares verarbeitet und den Konzertabend gleich von Beginn an in eine magische Atmosphäre hüllt.
Der preisgekrönte Cellist Hugh Mc Gregor, der seine musikalische Laufbahn an der renommierten Guidhall School of Music, Dance and Drama in London begann und nun im Master an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover studiert, führt den Abend mit Faures Eligie in c-Moll für Cello und Orchester weiter. Ein Stück, was sich harmonisch in den Character der Suite einpasst.
Abschließend erklingt die erste Sinfonie des Komponisten Charles Gounod, der vor allem für sein Ave Maria bekannt ist und unter anderem auch die Hymne des Vatikan geschrieben hat.
Ein rund herum eindrucksvoller Konzertabend, der bereits den Zauber der kommenden Jahreszeit verspüren lässt.