Konzert des Kirchenkreis-Kammerchors „Canticum Novum“ auch in Lehrte

Gestaltet sein Jahreskonzert in Lehrte und Burgdorf: Kammerchor "Canticum Novum" des Kirchenkreises Burgdorf. (Foto: Canticum Novum)
Lehrte: Markuskirche |

Am 22. März 2015 in der Markuskirche - Auch Orgelwerke erklingen

BURGDORF/LEHRTE (r/kl). Am Samstag, 21. März, ab 19.00 Uhr in der St. Nikolaus-Kirche Burgdorf, Im langen Mühlenfeld, und am Sonntag, 22. März, ab 17.00 Uhr in der Markuskirche Lehrte, Am Distelborn 3, ein Konzert mit dem Kammerchor des Kirchenkreises Burgdorf „Canticum Novum“ unter der Leitung von Kirchenkreiskantor Martin Burzeya veranstaltet. Der Chor singt Werke aus verschiedenen Epochen zum Thema „Gebet“.
Im Zentrum des Konzerts steht die Hymne „Hör mein Bitten“ von Felix Mendelssohn Bartholdy in der Fassung für Solo-Sopran, Chor und Orgel (Solo-Sopran Mareile Poesch, Orgel Maike Jensen). Die weiteren Werke von Palestrina, Schütz, Kaminski, Reger und Miskinis nähern sich dem Thema auf ganz unterschiedliche Weise.
Der Chor "Canticum Novum" wurde 2010 gegründet und setzt sich aus fortgeschrittenen Sänger/innen aus dem Kirchenkreis Burgdorf zusammen. Der Chor gibt auch den nebenberuflichen Kirchenmusiker/innen die Möglichkeit, sich in einem Chor gemeinsam musikalisch zu betätigen. Geprobt wird einmal im Monat. Pro Jahr wird ein Konzert- oder Gottesdienstprogramm aufgeführt.
Bereichert wird das Programm durch Orgelwerke von Buxtehude und Boëllmann (Orgel Martin Blanz und Elkmar Winter). Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei.