Kiosküberfall in Lehrte - Polizei fahndet nach den Tätern

Räuber-Duo flüchtet nach Tat in der Iltener Straße

LEHRTE (r/kl). Zwei maskierte Männer haben Donnerstagabend gegen 19.00 Uhr einen Kiosk an der Iltener Straße in Lehrte überfallen. Anschließend ist das Duo mit dem erbeuteten Geld geflüchtet.
Die beiden Unbekannten hatten den Laden am Abend zur Öffnungszeit betreten. Der mit einer schwarzen Sturmhaube (mit zwei Augenlöchern) maskierte Täter bedrohte den 31-jährigen Angestellten mit einem Messer und verlangte von ihm, die Kasse zu öffnen.
Anschließend griff sich sein ebenfalls maskierter Komplize Geldscheine aus der geöffneten Kassenlade. Dem Opfer gelang es schließlich, in einem günstigen Moment durch die Hintertür zu flüchten. Zeugenaussagen zufolge rannten die beiden Räuber nach dem Überfall zu Fuß in Richtung Südstraße davon. Eine Sofortfahndung nach den zwei Männern blieb erfolglos.
Beide sind etwaa 25 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank bis kräftig, waren dunkel bekleidet und sprachen deutsch mit osteuropäischem Akzent. Einer der Räuber (der mit dem Messer) hat einen sehr hellen Teint, graue Augen und blonde Augenbrauen. Sein Komplize führte einen Rucksack mit sich.
Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter Telefon (0511) 1 09 - 55 55 in Verbindung zu setzen.